Weiterempfehlen Drucken

Der technische Siebdruck mit großem Leistungspotenzial

BVDM und DID planen Informations-Webportal für alle am technischen Siebdruck Interessierten – Start zur Fespa 2015 im Mai
 

Screenshot der Demoversion des von BVDM und DID geplanten neuen Webportals zum technischen Siebdruck.

Nicht nur im funktionalen Druck bietet der technische Siebdruck vielfältige Möglichkeiten. Aufgrund der Anforderungen an Materialien, Substrate und Nutzungseigenschaften kann er nur begrenzt substituiert werden. Trotzdem wissen selbst Fachleute häufig zu wenig über Anwendungen und Einsatzfelder. Daher planen Bundesverband Druck und Medien e.V. (BVDM) und Deutsches Institut Druck (DID) die Erstellung eines Webportals, das umfassende Informationen zum technisch orientierten Siebdruck vermitteln soll.

Die Website führt die URL www.screenprinting‐technology.org und will potenziellen Kunden, Produktentwicklern, aber auch Auszubildenden u.a. aktuelle Informationen und Anregungen für marktgerechte, innovative Lösungen im Siebdruck bieten. Für Rudi Röller, Geschäftsführer des Spezialisten für Siebdruck-Chemie, Textildruck-Chemie und Klebstoffe – Kissel + Wolf GmbH (Kiwo) in Wiesloch bei Heidelberg – und Mitglied im DID-Vorstand, ist der Siebdruck von vielen schon totgesagt und ins „Abseits“ geschoben worden. Dabei wissen die meisten laut Röller gar nicht, dass der bekanntere grafische Siebdruck nur etwa 10% des gesamten Siebdruck-Umsatzvolumens ausmacht, wohingegen der viel größere Teil – der technische Siebdruck – eben für die Marktbedeutung dieses Verfahrens eine viel größere Rolle spiele. Mit dem Portal könnten die Stärken des Siebdrucks herausgestellt und besser transparent gemacht werden, wie Thomas Struckmeier von der Lübbecker Siebdruckerei Blase GmbH & Co. KG ergänzt. 

Um auch international wahrgenommen zu werden, ist geplant, das Portal in den Sprachversionen Deutsch und Englisch anzulegen. Eine Demoversion der Webseite mit typischen Beispielen (Strukturen, Inhalte) kann jetzt schon unter diddemo.businesscatalyst.com/index.html eingesehen werden. Die offizielle Aktivierung des Webportals ist zur Fespa 2015 (vom 18. bis 22. Mai) in Köln vorgesehen.  

Aus der Praxis für die Praxis

Die Inhalte der Website www.screenprinting‐technology.org sollen in enger Zusammenarbeit mit Herstellern und Anwendern von Systemen und Materialien erarbeitet werden. Die Unternehmen haben die Möglichkeit – entsprechend ihrer Arbeitsschwerpunkte und Themenbereiche – Dokumentationen von Anwendungsbeispielen in der Website zu präsentieren und damit auch ihren Zielgruppen zugänglich zu machen. Konzeption, Administration und die Betreuung der Website erfolgen ebenfalls durch Experten und Praktiker (BVDM/DID, Anwender, ESMA, HDM Stuttgart). Damit soll gewährleistet werden, dass die Website einen hohen Nutzwert für die Zielgruppen hat, d.h. Inhalte und Aussagen aktuell, korrekt und glaubwürdig sind.

Die Finanzierung des Projektes ist durch das Deutsche Institut Druck vorgesehen, flankiert von Fördermitteln und Beiträgen aus der Industrie. Bis April 2015 werden Gespräche mit führenden Herstellern von Systemen und Materialien abgeschlossen sein. Hier werden Bandbreite und Intensität möglicher Kooperationen für zunächst zwei Jahre eruiert. Interessenten und potenziellen Projektpartnern steht beim BVDM Karl Michael Meinecke (km@bvdm‐online.de) für weitere Informationen zur Verfügung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (1)

Johannes Karl Weber | Freitag, 13. Februar 2015 16:06:02

Email ist nicht valide?! km@bvdm‐online.de

Servus,

wollte mich eben noch nächer informieren und bekam eine Meldung vom Server das die Email km@bvdm‐online.de nicht stimmt?! Ging das nochmals jemandem so?!

MfG Weber

Weitere News

Koenig & Bauer: Spannender Spiel- und Bewegungstag für 120 Schüler

Druckmaschinen-Hersteller organisiert bereits zum neunten Male eine Betreuung für Mitarbeiter-Kinder in Würzburg

In Kooperation mit der Awo Lifebalance hat der Druckmaschinen-Hersteller Koenig & Bauer am schulfreien Buß- und Bettag bereits zum neunten Mal eine Betreuung für die sechs- bis 14-jährigen Kinder seiner Mitarbeiter in Würzburg angeboten. Koenig & Bauer unterstützt mit diesem Angebot seine Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zahlreiche Mitarbeiter und Auszubildende standen den Kids beim Werken, bei Spielen, vielen Bewegungs- und Kreativangeboten zur Seite.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...