Weiterempfehlen Drucken

Deutscher Drucker 11/2015: Rollenoffsetdruck im Fokus

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Die Ausgabe 11/2015 von Deutscher Drucker ist demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort als Einzelheft im print.de-Shop erhältlich.

Deutscher Drucker  stellt in der Ausgabe 11/2015 das Thema "Rollenoffsetdruck" in den Mittelpunkt seiner Informationen. Wie jüngst die European Web Association (EWA) mitteilte, sei in Deutschlands großen Rollenoffsetdruckereien von einer "Printkrise" wenig zu spüren. Dass belegt auch der Artikel: "Das Tiefdruckgebiet schrumpft", der aufzeigt, dass sich bei der Herstellung von Katalogen und Zeitschriften die Gewichte der Verfahren Tiefdruck bzw. Offset seit Jahren kontinuierlich verschieben. Das Prozessoptimierung im Rollenoffsetdruck nach wie vor ein heißes Thema ist, beleuchten weitere Schwerpunktbeiträge dieser Ausgabe. Bestellen Sie gleich heute Deutscher Drucker,  Ausgabe 11/2015, im print.de-Shop.

Dass werbende Printprodukte auch im Pflanzenversand eine langjährige Tradition in der Kundenbindung haben und von Hobbygärtner sehr gefragt sind, wird im Bericht über den Pflanzenversender Ahrens+Sieberz deutlich. Dieser lässt Kataloge und andere Printprodukte in hoher Qualität und enormen Auflagenhöhen produzieren, um den Kunden sein umfangreiches Angebot an Pflanzen nahe zu bringen. Die Pflanzenliebhaber danken es dem Versandhändler mit einer Vielzahl von Bestellungen.

Damit der Dialog zwischen einem Unternehmen und seinen (potenziellen) Kunden funktioniert, müssen verschiedene Faktoren ineinander greifen. Welche das sind und wie sie erfolgreich auf den unterschiedlichen Medienkanälen eingesetzt werden, erläutert der Artikel über die Co-Reach 2015.

Anders als viele andere Shops erfordern Portale für Drucksachenbestellungen einen hohen individuellen Implementierungsaufwand. Als Alternative hat der Mediendienstleister Laudert jetzt den Online-Editor Chili Publisher in ein ganzheitliches Web-to-Print-System integriert. Über die Möglichkeiten des WtP-Systems "Laudert Print Base" sprach Deutscher Drucker mit dem Laudert-Geschäftsführer Jörg Rewer.

Dass Quark Xpress 2015 "endlich mehr Power" bietet, dürfte viele Anwender freuen. Mit dem neuen Xpress 2015 steigt Quark nun endlich komplett auf die 64-Bit-Architektur um und nutzt die Prozessorleistung effektiv. Deutscher Drucker  hat die finale Software getestet und zeigt, welche interessanten Funktionen nun an Bord sind.

Eine Reihe von Farbherstellern haben bereits UV-Druckfarben für LED-Härtungssysteme im Portfolio. Seit einigen Jahren sind aber auch Druckmaschinen-Hersteller mit einem eigenen Angebot an Verbrauchsmaterialien "unterwegs". Was die Maschinenbauer Heidelberg, KBA und Manroland Sheetfeed an Druckfarben für UV-LED-Anwendungen im Angebot haben – und noch viel mehr – erfahren Sie in der Ausgabe 11/2015 von Deutscher Drucker , der ab sofort im print.de-Shop zur Bestellung bereit steht.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...