Weiterempfehlen Drucken

Deutscher Drucker 16-17/2015: Etiketten und Verpackungen im Fokus

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar
 

Die Ausgabe 16-17/2015 von Deutscher Drucker: Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort als Einzelheft im print.de-Shop erhältlich.

Seitdem das Druckvolumen im Akzidenzdruck zunehmend hart umkämpft ist, versuchen nicht wenige Druckdienstleister, ebenso wie Druckmaschinenhersteller und Zulieferer, ihre Nische im Verpackungsmarkt zu finden. Denn dieser verspricht auch zukünftig Wachstum. Auf diese gesteigerte Nachfrage reagieren natürlich auch die Hersteller von Karton und Etiketten. Deutscher Drucker stellt ausgewählte, neue Verpackungsmaterialien vor. Dabei müssen diese Verpackungsmaterialien in der Lage sein, das verpackte Gut zu schützen, zu bewerben und ihm einen Mehrwert zu verleihen, ohne es zu kontaminieren. Doch ist es für die an der Verpackungs-Produktionskette Beteiligten nicht immer leicht, die Unbedenklichkeit der Einzelkomponenten nachzuweisen. So wäre es für Verpackungsproduzenten wie Markenartikler hilfreich, einen preisgünstigen, zuverlässigen Nachweis über die Unbedenklichkeit der eingesetzten Verpackungsmaterialien führen zu können, aber wie? Mehr dazu im aktuellen Deutschen Drucker, der Ausgabe Nr. 16-17/2015.

Die aktuelle Deutscher-Drucker-Ausgabe spannt einen Bogen vom Schwerpunktthema Etiketten und Verpackungen über den Digitaldruck bis zum 3D-Druck. 

Etikettenproduktion – ein Schwerpunkt in diesem Heft: In einer Moselschleife nahe Trier liegt das Weindorf Trittenheim. Hier gründete Joseph Nilles 1951 eine kleine Akzidenzdruckerei für Weinetiketten. Gut 60 Jahre später hat sein Enkel James Nilles daraus die erfolgreichste Online-Etikettendruckerei Deutschlands gemacht und an den größten Etikettendruckkonzern der Welt verkauft. Wie sieht dieses Geschäftsmodell en détail aus?

Gleich zwei Messe-Highlights stehen für Verpackungs-Produzenten im Herbst fast zeitgleich an: Die Labelexpo Europe 2015 vom 29. September bis 2. Oktober in Brüssel (Expo) zeigt neue Lösungen für die digitale und konventionelle Etiketten-Produktion. Die Fachpack 2015 (29. September bis 1. Oktober) in Nürnberg präsentiert aktuelle Neu- und Weiterentwicklungen für die gesamte Verpackungswirtschaft, Etikettenproduktion genauso wie flexible und starre Verpackungsmaterialien sowie Technologien für die abpackende Wirtschaft und Abfüller.

Kaum eine Technologie entwickelt sich gerade so stürmisch wie der Inkjetdruck. Das Druckverfahren erobert laufend mehr Anwendungsbereiche. Welche Entwicklungen sind hier noch zu erwarten? Deutscher Drucker sprach mit einem ausgewiesenen Inkjet-Experten: Akiyoshi Ohno, seit fünf Jahren Executive Officer bei der Konica Minolta Inc. und verantwortlich für die Bereiche Druckköpfe, Tinten und Inkjetdrucksysteme. 

Wenn von Innovationen im Bereich der Druckindustrie gesprochen wird, rückt oft und schnell das Thema 3D-Druck in den Mittelpunkt. Während viele vom Potenzial des Verfahrens überzeugt sind, sehen andere darin nur einen Hype. Ob und welche Perspektive der 3D-Druck für Druck- und Mediendienstleister bieten kann, beleuchtet ein weiterer Beitrag.

Deutscher Drucker, Ausgabe 16-17/2015, wird in Kürze an die Abonnenten ausgeliefert und steht ab sofort im print.de-Shop zur Bestellung bereit.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...