Weiterempfehlen Drucken

Deutscher Drucker 3/2016: Edel sei die Drucksache ...

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar
 

Die Ausgabe 3/2016 von Deutscher Drucker ist demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort als Einzelheft im print.de-Shop erhältlich.

Die Druckveredelung ist das zentrale Thema der aktuell erschienenen Deutscher-Drucker-Ausgabe Nr. 3/2016. Vieles dreht sich darum, wie Printeinkäufer ihre Produkte noch wertiger machen können, um sich von der Masse der Standard-Drucksachen abzuheben. Und hier rückt die „digitale Schiene“ immer stärker ins Blickfeld. So hat zum Beispiel die Technologieschmiede Scodix ihren digitalen Lackveredelungsprozess mit einem Kaltfolienmodul erweitert. Jetzt sind die erhabenen reliefartigen Veredelungen sogar mit goldigem (Hoch-)Glanz möglich und das in Auflage Eins.

Wer benötigt welcherart Drucksachen? In einer losen Folge gibt Deutscher Drucker immer wieder Einblick in die Welt der Drucksacheneinkäufer, also der Auftraggeber. Eine wichtige und anspruchsvolle Klientel ist die Uhrenindustrie. In dieser Ausgabe lesen Sie, was es bedeuten kann, wenn ein Unternehmen „Sinn für Präzision und Qualität“ hat. Das Wortspiel führt in diesem Falle zum Uhrenhersteller Sinn Spezialuhren. Der rangiert nicht nur mit technologisch beeindruckenden, mechanischen Armbanduhren „Made in Germany“ an der Spitze des Uhrmacherhandwerks. Auch die Drucksachen des Unternehmens ziehen den Leser in ihren Bann. Hier spielen vor allem edle Sachlichkeit und exzellente Druckqualität eine große Rolle. 

Ein anderes Thema: Wie schafft man es, ein konstantes Qualitätslevel zu halten? Angesichts der von vielen Druckmaschinen geleisteten Produktionsgeschwindigkeiten ist es dafür unabdingbar, die Prozess- und Produktqualität mit technischen Hilfsmitteln zu überwachen. Das betrifft ganz besonders die Verpackungsindustrie, und hier Pharmaverpackungen sowie Packmittel für die Health-Care-Industrie. Was früher der Drucker mit seinem geschulten Blick erledigte, wird heute meist von Inspektionssystemen übernommen, wie ein anderer Beitrag aufzeigt.

Kennen Sie „Jedi-Ritter“? Und was haben diese mit Druck und Publishing zu tun? „Möge die Macht mit dir sein“: der wohl berühmteste Satz aus den Star-Wars-Filmen wird gerne zitiert. Auch Guy Gecht sprach bei der Connect 2016, der bisher größten EFI-Anwenderkonferenz in Las Vegas, diesen Wunsch aus – nicht aber, ohne zuvor erklärt zu haben, wie man seiner Ansicht nach zu einem „Jedi der Druckindustrie“ wird und welche „Mächte“ es dazu braucht. Was es damit auf sich hat, erklärt der Rückblick auf das Event.

Ein weiterer Beitrag befast sich mit dem „Mensch 4.0“. Die derzeit diskutierten Schritte in ein digitalisiertes Industriezeitalter mit der als „Industrie 4.0“ bezeichneten Vernetzung von Produktion und Logistik werfen die Frage nach den Veränderungen für den Menschen und dem Führungsverständnis auf. Die Entwicklungen in der Druck- und Medienindustrie erfordern neue Lösungsansätze. Das Nutzen kreativer Potenziale der Mitarbeiter zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle bietet zukunftsweisende Wege.

Hier geht's zur Einzelheftbestellung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...