Weiterempfehlen Drucken

Deutscher Drucker 4/2016 zeigt "Helden" des Digitaldrucks

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar!
 

Die Ausgabe 4/2016 von Deutscher Drucker ist demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort als Einzelheft im print.de-Shop erhältlich.

Das Thema Digitaldruck steht in der neuesten Ausgabe von Deutscher Drucker, der Nr. 4/2016, im Mittelpunkt der Berichterstattungen. So gibt es unter anderem eine Vorschau auf die Anfang März 2016 stattfindende Fespa Digital in Amsterdam, die mit rund 500 Ausstellern und vielen neuen Produkten in ihrem zehnten Ausstellungsjahr zur bisher größten Fespa Digital werden soll. Weiterhin wird der Trend hin zu gedruckten Ausmalbücher näher erläutert und steht "Gedrucktes im Steckprinzip" mit einem Großformatdrucker von EVI Vutek im Fokus. Nicht zuletzt wird auch über die Forschung der Ablation von Druckfarbe vom Papier berichtet. Erfahren Sie mehr in Deutscher Drucker , Ausgabe 4/2016, die Sie ab sofort im print.de-Shop bestellen können. 

Von floralen Illustrationen über Zeichnungen von TV-Stars bis hin zu Kopien bekannter Kunstwerke – Ausmalen ist "in", und das nicht nur Kinder! Offenbar greifen auch immer mehr Erwachsene zu Buntstift und Pinsel, um Schwarzweißvorlagen individuell Farbe zu verleihen. Viele Verlage nehmen den Trend auf und verkaufen ihn als „Wellness“. Erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von Deutscher Drucker , wie die Druckbranche davon profitieren kann.

Vom 8. bis zum 11. März lädt die Fespa Digital nach Amsterdam ein. Mit dabei sind die begleitenden „Messen in der Messe“: die Fespa Textile sowie die European Sign Expo. Damit deckt die Fespa gleich drei wichtige Wachstumsmärkte der Druckindustrie ab: Large Format Printing, Textildruck und Beschilderungen und zeigt, ebenso wie der Artikel über die Messe, die "Helden" des Digitaldrucks.

Auf welche geniale Idee die Inhaber der Werkhaus Design + Produktion GmbH in Bad Bodenteich vor 24 Jahren kamen, erfahren Sie im Beitrag "Gedrucktes im Steckprinzip". Seitdem ist aus der Idee eine ganze Palette der unterschiedlichsten (Präsentations-)Produkte entstanden, die das Unternehmen nicht mehr nur selbst entwickelt, sondern seit dem Kauf eines Großformatdruckers EFI Vutek GS3250 LX Pro vor einem Jahr auch selbst produziert. Ein Blick hinter die Kulissen.

Beim konventionellen Recycling von bedrucktem Papier unter Zuhilfenahme chemischer und mechanischer Prozesse ist die Entfernung der Druckfarbe oft eines der größten Probleme. Wissenschaftler der Bayerisches Laserzentrum GmbH und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie ein Forscherteam der University of Cambridge gehen einen anderen Weg und nutzen grünes Laserlicht zur Ablation der Farbe vom Papier. Mehr über diese Forschungen erfahren Sie im aktuellen DD .

Außerdem äußert sich Julia Rohmann vom Bundesverband Druck und Medien (BVDM) in dieser Ausgabe zum kontrovers diskutierten Thema „Mineralöle in Druckfarben“. Denn nur Speiseöle gehören in die Küche, Mineralöle hingegen haben in Lebensmitteln nichts zu suchen. Werden sie dort trotzdem entdeckt, ist die mediale Aufmerksamkeit enorm – und immer wieder stehen dabei Druckfarben in der Kritik. Doch einseitige Schuldzuweisungen führen nicht weiter. Die Referentin für Umweltschutz und Arbeitssicherheit beim BVDM, beschreibt den aktuellen Stand der Diskussion.

Im Rahmen eines Expertengespräches mit Verantwortlichen der Medien-Versicherung a.G. Karlruhe und der PrintXMedia GmbH, dem Beraternetztwerd der deutschen Druck- und Medienverbände, wird in dieser Ausgabe ebenso deutlich, welche Vorteile eine neutrale Maschinenabnahme hat, und warum es besser ist, sich bereits vor dem Kaufvertrag entsprechend beraten zu lassen. Außerdem wird von einer Tagund des ISO Technical Commitee 130 in Seoul berichtet, die die Schaffung weltweit gültiger Standards zum Ziel hatte. Um eine globale Angleichung zu erreichen, wurden Standardisierungsprojekte zu Workflow und Farbwiedergabe bearbeitet, die bereits in diesem Jahr gültig werden. Welche das sind und was im Einzelnen vereinbart wurde erfahren Sie in Deutscher Drucker  4/2016.

Deutscher Drucker,  Ausgabe 4/2016, wird in Kürze an die Abonnenten ausgeliefert und steht ab sofort im print.de-Shop für die Bestellung bereit. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Konjunktur im April: Erneute Verbesserung des Geschäftsklimas

Das aktuelle Konjunkturtelegramm des BVDM

Das Geschäftsklima in der Druck- und Medienbranche hat sich im April 2017 gegenüber dem Vormonat erneut verbessert. Der saisonbereinigte Index stieg um 1,2 Prozent auf 106,5 Zähler und habe damit den höchsten Stand seit einem Jahr erreicht, wie es im aktuellen Konjunkturtelegramm des BVDM heißt. Ausschlaggebend dafür sei die deutlich positiver beurteilte Geschäftslage der Druckunternehmer gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...