Weiterempfehlen Drucken

Das Kundenmagazin im Zeitungsformat

Münchner Werbeagentur konzipiert "Der Tanner" für das Naturhotel Tannerhof
 

Die Münchner Werbeagentur Freie Radikale hat für das Naturhotel Tannerhof die Kundenzeitung "Der Tanner" im Zeitungsformat aufgelegt.

Die Münchner Werbeagentur Freie Radikale hat für das Naturhotel und Gesundheitsresort Tannerhof (Bayrischzell) die Kundenzeitung "Der Tanner" im Zeitungsformat aufgelegt. Visuell soll "Der Tanner" vor allem durch das klare Layout und große Schwarzweiß-Polaroids auffallen.

"Das große Zeitungsformat bietet eine exzellente Bühne, um eindrucksvoll mit Inhalten zu spielen", sagt Paul Wagner, Inhaber und Kreativdirektor von Freie Radikale. "Auf einem Laptopbildschirmchen wäre dieser großzügige Eindruck und die redaktionelle Tiefe mit größeren Textmengen nicht möglich", so Wagner weiter. Das lesefreundliche Zeitungsformat biete dagegen ein gutes Podium für journalistische Darstellungsformen und Rubriken in Kombination mit Bildelementen.

Keine reine Online-Kommunikation

Die Agentur hat sich gemeinsam mit dem Kunden gegen eine reine Online-Kommunikation entschieden. Kreativdirektor Paul Wagner: "Der Tannerhof hat seit jeher eine bildungsbürgerliche, zeitungsaffine Zielgruppe, die Wert auf journalistisch gut recherchierte Inhalte und redaktionelle Tiefe legen. Mit "Der Tanner" ist es uns gelungen, sie in ihrer Sprache zu erreichen, sowohl redaktionell als auch was die Angebote des Tannerhof angeht".

Die erste Ausgabe ist mit einem Umfang von 20 Seiten in einer Auflage von 12.000 Exemplaren erschienen und wird im Direktvertrieb per Post versandt. Illustrator der ersten Ausgabe ist der kalifornische Künstlers Mark Allen Miller, der untere anderem für die New York Times arbeitet. Produktion und Druck verantwortet die G2 Print Medien Manufaktur GmbH in München. Als Papier wurde ein Zeitungspapier in der Grammatur 55 g/qm verwendet. Als Autoren konnte die Werbeagentur Dr. Jutta Göricke, Journalistin unter anderem für "Süddeutsche Zeitung" und "Die Zeit" gewinnen. Als Blattmacher den Journalisten Stefan Siegfried. Der Fotograf Christopher Thomas soll "Der Tanner" über die nächsten Jahre fotografisch begleiten.

Die zweite Ausgabe von "Der Tanner" erscheint am 24. September 2012.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Studie: Globaler Medienkonsum wird 2019 zu 26 Prozent mobil erfolgen

Mobile Internetnutzung soll schon Ende 2017 weltweit bei 71 Prozent liegen

„Die Mobiltechnologie hat die Mediengewohnheiten der Verbraucher in weniger als einem Jahrzehnt vollständig auf den Kopf gestellt.“ Diese eigene Aussage bestätigt die große Mediaagentur Zenith jetzt eindrücklich in ihrer jährlich erscheinenden Studie „Media Consumption Forecasts“. Demnach soll der für 2017 prognostizierte weltweite Anteil für Mobile am gesamten Internetkonsum bereits bei erstaunlichen 71 Prozent liegen. 2019 sollen sogar schon 26 Prozent des gesamten globalen Medienkonsums auf mobiles Internet entfallen. Für Druck- und Mediendienstleister eine klare Ansage hinsichtlich einer möglichst schnell umzusetzenden Multichannel-Publishing-Strategie (Mobile first).

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...