Weiterempfehlen Drucken

Diedruckerei.de baut den Bereich Großformatdruck mit Durst Rho 312R aus

Onlineprinters GmbH wird weltweit erster Anwender des neuen UV-Inkjet-Rollendruckers
 

Die Onlineprinters GmbH ist das weltweit erste Unternehmen, das in den neuen UV-Rollendrucker Durst Rho 312R des Herstellers Durst Phototechnik investiert. Im Bild: Heiko Wiederer (links), Produktmanager der Onlineprinters GmbH und Christoph Gamper, CEO der Durst Gruppe (rechts).

Die Onlinedruckerei "diedruckerei.de" investiert weiter: Nach der neuen Produktionslinie, die auf der HP Indigo 10000 basiert, hat das Unternehmen aus Neustadt an der Aisch nun in einen UV-Rollendrucker von Durst investiert. Der Durst Rho 312R feierte erst vor wenigen Tagen auf der Fespa Digital seine Premiere und soll bei der Onlinedruckerei vor allem für Fine-Art-Drucke auf PVC-Planen und Mesh-Materialien eingesetzt werden. Mit der Investition baut "diedruckerei.de" ihre Abteilung für den Großformatdruck weiter aus.

Die Fine-Art-Bildqualität, die laut Julia Voigt, Marketingleiterin der Onlineprinters GmbH, bei Anwendungen für Außenwerbung in dieser Form bisher nicht möglich gewesen sei, wird unter anderem durch einen Sechs-Farben-UV-Tintensatz inklusive Light Cyan und Light Magenta und durch den Einsatz der Variodrop-Technologie mit einer besonders hohen Pigmentierung erreicht. Zusammen mit einer Auflösung von 900 dpi lassen sich im Druckbild wärmere Tone und homogenere Farbflächen erzielen. Außerdem könne man beispielsweise Point-of-Sale-Grafiken liefern, die nicht nur von der Ferne, sondern auch bei naher Betrachtung eine hohe Detailtreue aufweisen. Die Ausgabegeschwindigkeit liegt bei max 240 m²/h.

Diedruckerei.de baut den Bereich Großformatdruck weiter aus

Bei Onlineprinters kommt der neue Durst Rho 312R für Anwendungen im Bereich "Fine-Art-Drucke" auf PVC-Planen und PVC-Meshgewebe zum Einsatz. Mit dem Rollendrucker erweitert die Onlinedruckerei ihren Digitaldruck-Maschinenpark erneut durch ein Durst-System. Bereits seit Mai 2012 ist der Industrie-Soft-Signage-Drucker Rhotex 320 für die Produktion von hochwertigen textilen Werbe- und Präsentationssystemen im Einsatz. Insgesamt eine Million Euro werde die Onlineprinters GmbH 2014 in den weiteren industriellen Ausbau der Abteilung für Large Format Printing investieren.

Über die Onlineprinters GmbH

Die Onlineprinters GmbH zählt zu den größten Onlinedruckereien Europas. Das deutsche Unternehmen, das über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Druck und eine eigene nach PSO zertifizierte Druckproduktion verfügt, hat derzeit 500 Beschäftigte und beliefert 30 Länder in Europa über mehrsprachige Onlineshops.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Papiertechnische Stiftung konzentriert Aktivitäten künftig in Heidenau

Standort München wird im 1. Halbjahr 2018 geschlossen

Anfang Februar hat der Stiftungsrat der Papiertechnischen Stiftung (PTS) einstimmig beschlossen, den Standort der Stiftung in München im 1. Halbjahr 2018 zu schließen und den Standort in Heidenau nahe Dresden weiter zu entwickeln. Als Grund wurde angegeben, dass die Kosten für den Unterhalt zweier Standorte, insbesondere die hohe finanzielle Belastung durch das Institutsgebäude in München, die Existenz der Stiftung gefährden würden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...