Weiterempfehlen Drucken

Digitaldruck Deutschland setzt Xerox Freeflow Process Manager ein

Automatisierung der technischen Datenverarbeitung in der Vorstufe

Digitaldruck Deutschland produziert für die Pasda Gmbh Fotokalender, die über den Webshop www.meinbildkalender.de bestellt werden, mit einer Xerox iGen 4. Das Unternehmen hat nun auch den Druckworkflow auf den Xerox Freeflow Process Manager umgestellt.

Die Digitaldruck Deutschland GmbH & Co. KG hat seinen Druckworkflow auf den Xerox Freeflow Process Manager umgestellt, der die technische Verarbeitung der Daten in der Druckvorstufe automatisieren und eine höhere Druckqualität, zum Beispiel in Sachen der Transparenzreduzierung und Farbwiedergabe, erzielen soll. Durch die Umstellung könne das Unternehmen seinem Kunden Pasda GmbH einen besseren Service anbieten. Digitaldruck Deutschland produziert für die Pasda GmbH  Fotokalender, die über deren Webshop www.meinbildkalender.de bestellt werden, auf einer Xerox iGen 4.

Durch die Umstellung des Druckworkflows haben sich laut Digitaldruck Deutschland auch bei speziellen Effekten wie der Überlagerung verschiedener Elemente die Ergebnisse verbessert. Durch die Web-to-Print-Schnittstelle des Freeflow-Process-Managers konnte die Software direkt mit der Benutzeroberfläche des Kunden-Webshops verbunden werden. Auch die Produktivität an sich habe sich erhöht, da zwischen Bestellung und fertig produziertem Fotokalender keine manuellen Eingriffe mehr vorgenommen werden müssen. Digitaldruck Deutschland könne heute Bestellungen innerhalb von maximal fünf Tagen ausliefern.

Im Zuge der Optimierung durch den Freeflow Process Manager hat die Pasda GmbH ebenfalls die Benutzeroberfläche von www.meinbildkalender.de erweitert, so dass die Kunden den Kalender mit lokal abgelegten Fotos auf ihrem Rechner designen  können. Die Fotos werden erst nach Fertigstellung des Designs hochgeladen, um die Bestellung abzuschließen. Sämtliche Kalendervarianten in unterschiedlichen Formaten und Ausführungen, mit oder ohne Indexseite oder optionaler UV-Lackierung und in sämtlichen Designs werden, so Digitaldruck Deutschland, vom Freeflow Process Manager automatisch verarbeitet.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Kösel informiert Verlage über Color-Management

Vortragsreihe: „Color-Management in der Buchherstellung"

Unter dem Titel „Color-Management in der Buchherstellung“ hat der Buchhersteller Kösel aus Altusried eine Vortragsreihe aufgesetzt, mit der das Unternehmen in der Schweiz und in Deutschland unterwegs war. In insgesamt sieben Abendveranstaltungen informierten die Kösel-Fachleute über ein komplexes Thema.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...