Weiterempfehlen Drucken

Drescher: Eine Rialto 900 von Xerox erweitert den Maschinenpark am Standort Offenburg

Mit dem Rollen-Inkjetdrucksystem erweitert das Unternehmen sein Dienstleistungen im Bereich Transaktionsdrucke und One-to-One-Marketing
 

Die Kaufentscheidung für die Rialto 900 von Xerox fiel auf der Drupa 2016 in Düsseldorf.

Die Drescher-Gruppe hat ihren Maschinenpark am Standort Offenburg um ein Vollfarb-Inkjetdrucksystem erweitert. Die Rialto 900 von Xerox soll Ende des Monats ihre Produktion aufnehmen und werde künftig für den Druck von vollfarbigen Dialogmarketing-Produkten sowie für Transaktionsdokumente bzw. die Tagespost eingesetzt. Hintergrund ist das Briefportal "Drescher Easy Brief", das Drescher seinen Kunden anbietet und über das vollbezahlte Briefkommunikation unterhalb des eigentlichen Portoentgelts produziert und versendet werden soll.

„Wir liefern unseren Kunden damit ein personalisiertes Transpromo- oder Dialogmarketing-Dokument in Farbe zu wirtschaftlichen Preisen und können somit als Dienstleister mittels Inkjetdruck und den damit verbundenen Prozessoptimierungen Einsparungen erzielen“, erklärt Geschäftsführer Klaus Vollmer.

Am Standort Offenburg ist es das 14. Drucksystem, allerdings das erste Inkjet-basierte, denn bisher setzte Drescher vor allen Dingen auf die Lasertechnologie wie zum Beispiel mit der Xerox iGen4. Die Erfahrungen, die das Unternehmen bereits mit den Systemen des Herstellers gemacht hat, haben nun auch zur Entscheidung für die Inkjet-Rollendruckmaschine von Xerox geführt.

Die Rialto 900 arbeitet auf Basis der piezoelektrischen Drop-on-Demand-Tintenstrahltechnologie und liefert mit ihren verschiedenen Tröpfchengrößen (4, 7 und 11 pl) eine Druckauflösung von laut Hersteller 600 x 600 dpi bie 2 Bit Farbtiefe. Die visuelle Auflösung ist mit 1000 x 1000 dpi angegeben. Dabei soll das Drucksystem bei einer maximalen Druckbreite von 220 mm eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 48 m/min erreichen, was rund 320 A4-Seiten pro Minute entspricht. Verarbeitet werden können laut Xerox ungestrichene, unbehandelte oder auch Inkjet-optimierte Substrate mit einer Grammatur zwischen 60 und 160 g/m² und einer Rollenbreite von bis zu 250 mm. Dank eines Inline-Schneid-Moduls wird die Papierbahn automatisch auf das gewünschte Bogenformat zugeschnitten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Luftbefeuchtung einfach erklärt

Draabe startet YouTube-Kanal für die Druckindustrie

Die DRAABE Industrietechnik GmbH hat einen eigenen YouTube-Kanal gestartet. Leicht verständliche Kurzfilme erklären in wenigen Minuten alle Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweisen der aktuellen Luftbefeuchtungstechnik in der Druck- und Verpackungsindustrie. Der Kanal ist unter www.youtube.com/DraabeLuftbefeuchter erreichbar.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...