Weiterempfehlen Drucken

Dritter "Drupa Global Trends Report" bescheinigt Optimismus in der Branche

Digitale Technologien legen am schnellsten zu – Funktionaler Druck und Verpackungsdruck sind Wachstumstreiber
 

Der dritte "Drupa Global Trends Report" zeigt, dass Druckdienstleister dem laufenden Jahr zunehmend optimistisch gegenüberstehen. Außerdem, so ein weiteres Ergebnis, legen Digitaldrucktechnologien am schnellsten zu und auch über die Investitionspläne der Druckdienstleister gibt es Aussagen.

Trotz engerer Margen, fallender Preise und der noch immer nicht vollständig überwundenen Auswirkungen der Finanzkrise blicken die Druckdienstleister zunehmend optimistisch auf das Jahr 2016. Das geht aus dem dritten "Drupa Global Trends Report" hervor, für den im Herbst 2015 rund 1.100 Druckdienstleister und 350 Zulieferer zu wirtschaftlichen Eckdaten und der allgemeinen Entwicklung der Branche befragt worden sind. Weitere Ergebnisse beziehen sich auf das Verhältnis Digitaldruck zu konventionellen Verfahren sowie auf den funktionalen sowie den Verpackungsdruck als Wachstumstreiber.

Bereits seit 2013 werden die Umfragen im Auftrag der Messe Düsseldorf durch die Marktforschungsunternehmen Printfuture aus Großbritannien und Wissler & Partner aus der Schweiz durchgeführt. „Für uns bieten diese Umfragen wichtige Informationen zur Einschätzung der Branchenentwicklung und damit zur weiteren strategischen Entwicklung der Drupa“, erklärt Sabine Geldermann, Direktorin der weltgrößten Druckfachmesse.

„2016 ist das Bild nicht so homogen wie 2015. Einige Regionen wie Nordamerika florieren, dafür kämpfen andere“, so Richard Gray von Printfuture. „Ähnlich sieht es bei den Segmenten aus: Während Verpackungs- und Funktionsdruck im Allgemeinen gut laufen, stehen die Anbieter im Akzidenzmarkt vor größeren Herausforderungen, diejenigen im Verlagswesen erst recht."

Wie die ersten Ergebnisse des dritten "Drupa Global Trends Reports" zeigen, haben rund 37% der international befragten Drucker ihre Situation im Jahr 2015 als gut, 12% hingegen als schlecht eingeschätzt – was einem Positiv-Saldo von 25% entspricht. Mit Blick in die Zukunft seien die Drucker generell optimistischer. So würden 50% im laufenden Jahr 2016 eine Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation erwarten, nur 6% rechneten mit einer Verschlechterung – was einem Positiv-Saldo von 44% entspreche.

Nach Regionen betrachtet, sind die Befragten, so zeigen es die Ergebnisse der Herbstumfrage, in allen Gebieten optimistischer eingestellt als 2015, wobei die stärksten Zuwächse in Afrika, Australien/Ozeanien, dem Mittleren Osten und Asien zu verzeichnen wären. Nach Sektoren seien unter dem Strich alle Prognosen für 2016 optimistischer. Hier sollen Akzidenz- und Funktionsdruck (manchmal auch als Industriedruck bezeichnet) den größten Anstieg gegenüber 2015 aufweisen.

Digitale Technologien legen am schnellsten zu

Bei der Betrachtung der gängigen 14 Druckverfahren wurde festgestellt, dass erwartungsgemäß digitale Technologien am schnellsten zulegen (durchschnittlich um 28% jährlich). Ein beträchtliches Wachstum verzeichne zudem der Bogenoffsetdruck – hier vor allem im Verlagswesen (Nettozuwachs von 7%) und im Verpackungsdruck (+12%). Der Flexodruck werde vor allem im Verpackungsdruck erfolgreich eingesetzt (+18%), der Tiefdruck verbuche ein eindeutiges, wenn auch bescheidenes Wachstum mit +3%. Im Funktionsdruck liegt laut dem "Drupa Global Trends Report"  eine Wachstumsbranche für den Siebdruck (+11%), wobei auch hier digitale Technologien sehr wichtig sind.

Obwohl der größte Teil des Umsatzes noch immer von konventionellen Druckverfahren generiert werde, legt der Digitaldruck nach Umfrageergebnissen mengen- und wertmäßig stetig zu. Eine Ausnahme sei der Verpackungsdruck, wo nur 13% der Befragten berichteten, dass dieser über 2% des Umsatzes ausmache (im Vergleich zu 35% für Akzidenz, 24% für Verlagswesen und 59% für Funktionsdruck). Digitaldruck könne seine Vorteile vor allem dann ausspielen, wenn es darum gehe, variable Inhalte zu drucken: 59% der Funktionsdruckbetriebe und 35% der Akzidenzdrucker berichten, dass über 25% ihrer Digitalumsätze auf variable Inhalte entfallen. Web-to-Print scheint den Ergebnissen zufolge hingegen zu stagnieren: mit nur einem Prozent Wachstum von 2014 (25% der Drucker verzeichneten ein Plus) auf 2015 (26% gaben ein Plus an). Nur Nordamerika und der Funktionsdruck als Segment hätten beträchtliche Mengenzuwächse bei Web-to-Print verzeichnen können.

Verfügbarkeit der Ergebnisse des "Drupa Global Trends Reports"

Die ausführlichen Ergebnisse des dritten "Drupa Global Trends Reports" sollen Mitte März in englischer Sprache veröffentlicht werden. Die Kurzfassung werde in sieben Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch und Russisch) auf der Website der Drupa verfügbar sein. Ergänzt werden die drei jährlichen drupa Global Trends-Reporte durch zwei drupa Global Insights-Berichte, die sich auf Technik-Trends und Technologie-Wandel beziehen. Der erste unter dem Titel „The Impact of the Internet on Print - The digital flood” beurteilt die Bedeutung und Auswirkung des Internets und digitaler Medien auf die Druckbranche. Der zweite Bericht „Touch the future – Applications that can create growth” vom November 2015 geht dem Wachstumspotenzial innovativer Technologien auf den Grund. Alle Studien stehen zum Download auf der Drupa-Webseite zum Preis von 249,00 Euro zur Verfügung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Messe Düsseldorf baut südlichen Eingangsbereich und Halle 1 neu

Drupa 2020 mit neuem Eingang Süd und neuer Messehalle 1 – bis 2030 sollen insgesamt 636 Mio. Euro ins Messegelände investiert werden

„Jetzt werden wir unseren Masterplan zur vollständigen Modernisierung und Erneuerung unseres Geländes an der Homebase fortsetzen können und alles wie immer ohne Subventionen“, berichtet Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH. Gemeint ist ein kompletter Neubau des Eingangs Süd und der anschließenden Messehalle 1. Den Planungen dazu haben Aufsichtsrat und Gesellschafter der Messe Düsseldorf GmbH zugestimmt, wie die Messe Düsseldorf meldet. Das Investitionsvolumen für diesen südlichen Bereich beträgt 140 Mio. Euro. Insgesamt will die Messe Düsseldorf bis 2030 rund 636 Mio. Euro in ihr Gelände investieren. Beginnen sollen die Arbeiten am neuen Eingang Süd und am Neubau der Halle 1 nach der Interpack im Mai 2017 und im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Realisiert wird der Entwurf des Düsseldorfer Büros Slapa Oberholz Pszczulny Architekten.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...