Weiterempfehlen Drucken

Druckhaus Weppert nimmt zweites Werk in Schweinfurt in Betrieb

Verdoppelung der Produktionskapazitäten
 

Im neuen Werk II des Druckhauses Weppert werden vor allem Broschüren, Magazine, Geschäftsberichte, individuelle Broschüren in kleinen Auflagen sowie Einzelfertigungen hergestellt.

Das Druckhaus Weppert hat ein zweites Werk am Standort Schweinfurt eröffnet und damit seine Produktionskapazitäten verdoppelt. Das Unternehmen produziert nun auf insgesamt 5.000 qm. Im neuen Werk II sollen vor allem Broschüren, Magazine, Geschäftsberichte, individuelle Broschüren in kleinen Auflagen sowie Einzelfertigungen produziert werden, erklärte Weppert-Geschäftsführer Norbert Hettrich. Rund 50 Mitarbeiter sind am neuen Standort tätig.

"Die Erfüllung individueller Kundenwünsche wird immer wichtiger", so Hettrich. "Daher ist die Investition in leistungsstarke Digitaldruckmaschinen und einen modernen Maschinenpark zur Weiterverarbeitung von personalisierten Printprodukten ein weiterer Schritt zur Festigung unserer Marktposition und Sicherung der Arbeitsplätze am Standort Schweinfurt."

Investiert wurde, so die Unternehmensleitung, in neue Digitaldruckmaschinen sowie Binde- und Falzmaschinen, um auch die Produktivität in der Weiterverarbeitung zu optimieren. Am neuen Standort ist zudem der größere Teil der Verwaltung untergebracht. Im Werk I bleibt, neben der Geschäftsleitung, dem Controlling und der IT-Abteilung, der gesamte Vorstufenbereich mit Daten-Check sowie die Offset-Produktion mit der entsprechenden Weiterverarbeitung bestehen.

Hintergrundinformationen zum Druckhaus Weppert

Das Druckhaus Weppert wurde bereits 1839 gegründet und hat sich seitdem zu einem international tätigen Druckunternehmen entwickelt. Das Kerngeschäft umfasst hochwertige Printprodukte, von Geschäftspapieren, über Broschüren bis hin zu Flyern im Bogenoffset und Digitaldruck. Das Leistungsspektrum reicht vom Datenhandling über das Layout, den Druck bis hin zur Verarbeitung, Veredelung und Konfektionierung sowie dem Full-Service im weltweiten Versand und der Logistik. Insgesamt beschäftigt das Druckhaus Weppert an seinen beiden Standorten in Schweinfurt 160 Beschäftigte.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Hamburger Druck- und Medienhaus Langebartels ISO-9001:2015-zertifiziert

Alteingesessenes hanseatisches Druck- und Medienhaus samt zweier Tochterunternehmen besteht Qualitätsmanagement-Prüfung

Nach erfolgreichem Audit haben das Druck- und Medienhaus Langebartels & Jürgens und dessen Tochterfirmen Faltschachtel Hamburg und Labann Display Ende des Jahres 2017 die ISO 9001:2015 erhalten. Die Dekra bescheinigte den drei Hamburger Unternehmen „optimale integrierte Unternehmensabläufe“. Das Qualitätsmanagement-System des Teams Langebartels erfülle sämtliche Vorgaben der Norm DIN EN ISO 9001:2015, der meist verbreiteten und bedeutendsten Norm im Qualitätsmanagement (QM).

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...