Weiterempfehlen Drucken

Drupa-Ticker: Poster XXL investiert doppelt in Fujifilm Jet Press 720S

B2-Inkjet-Digitaldrucksystem auf der Drupa gefragt – zahlreiche weitere Käufe
 

Poster XXL ist das erste Unternehmen in Europa, das in zwei B2-Digitaldrucksysteme Fujifilm Jet Press 720S investiert hat. Auf der Drupa sind etliche weitere Invests hinzugekommen, unter anderem von Straub Druck+Medien.

Wie zur Drupa bekannt wurde, hat die Poster XXL GmbH als erstes Unternehmen in Europa bereits zum Jahreswechsel in zwei B2-Digitaldrucksysteme der Marke Jet Press 720S von Fujifilm investiert. Das bekannte deutschen Web-to-Print-Unternehmen will mit der Großinvestition sein Produktionsvolumen erhöhen und das kontinuierliche Wachstum weiter stützen. Auf der Drupa wurde das Drucksystem viele weitere Male verkauft. Insgesamt sind weltweit bereits rund 80 Maschinen installiert.

Poster XXL wurde vor elf Jahren mit der Idee gegründet, eine Marktlücke für personalisierte On-Demand-Poster zu füllen. Nach rasantem Wachstum vertreibt das Unternehmen mittlerweile vielfältige On-Demand-Druckerzeugnisse in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und den Niederlanden. Die 100% digitale Produktion ist auf hochwertige, komplett individualisierte Druckerzeugnisse mit extrem kurzen Lieferzeiten spezialisiert. 2015 wurde Poster XXL von Photobox erworben.

Die Jet Press 720S überzeugte Poster XXL nach eigenen Aussagen vor allem durch ihre Produktivität und Zuverlässigkeit. E-Commerce und mobile Geräte brächten drastische Veränderungen mit sich. Die solchen Technologien innewohnende sofortige Verfügbarkeit habe dazu geführt, dass Kunden eine immer schnellere Lieferung erwarten würden. Beim Großformat-Digitaldruck sei die erforderliche Qualität jedoch oft nur mit niedrigeren Durchsätzen zu schaffen. Mit der Jet Press 720S habe man nun ein Drucksystem gefunden, das mit dem steigenden Tempo ohne jegliche Qualitätseinbußen mithalten könne.
Die beiden Systeme seien nun einige Monate in Betrieb und hätten dazu beigetragen, dass Poster XXL deutlich schneller liefern könne.

Auch über die ca. 90% hohe Verfügbarkeit der Jet Press 720S ist das Münchner Unternehmen mit Blick auf kurze Lieferzeiten erfreut. Foto- und Kunstdrucke auf Leinwand machen einen Großteil der Aufträge von Poster XXL aus. Hier präsentiere sich die Jet Press vielseitig und ideal geeignet für solche Jobs. Die einzige Einschränkung sei das B2-Format.

Die Jet Press 720S ist derzeit auf der Drupa 2016 in Düsseldorf am Stand von Fujifilm live in Aktion zu sehen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

"Digitalisierung ist für uns eine Chance – keine Bedrohung"

Druckerei Laub feiert 120-jähriges Jubiläum

Die Druckerei Laub GmbH & Co. KG (Dallau) feierte ihr 120-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür auf dem Betriebsgelände im Dallauer Brühlweg, wo das mittelständische Unternehmen seit 50 Jahren seinen Sitz hat. An der Feier nahmen auch Landrat Dr. Achim Brötel, Elztals Bürgermeister Marco Eckl und Dr. Alexander Lägeler, Geschäftsführer des Verbandes Druck und Medien in Baden-Württemberg teil.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...