Weiterempfehlen Drucken

Drupa-Ticker: Vogt-Schild Druck kauft Rotoman Direct Drive von Manroland Web Systems

Flexibles Produktionssystem soll Zukunft am Schweizer Druckmarkt sichern helfen
 

Vertragsunterzeichnung auf der Drupa 2016 (v.l.): Frank Kreisel, Gebietsverkaufsleiter Manroland Web Systems, Piet van Gunten, CEO GOC Consulting, Joachim Gutwald, Leiter Druck Vogt-Schild Druck AG, Jörn Gossé, Geschäftsführer Manroland Web Systems, Rolf Steiner, Geschäftsführer Vogt-Schild Druck AG, Alexander Wassermann, Geschäftsführer Manroland Web Systems, Roger Wolf, Leiter Produktion Vogt-Schild Druck AG, Josef Aumiller, Regionalvertriebsleiter Manroland Web Systems.

Mit einer neuen Rotoman Direct Drive von Manroland Web Systems investiert die AZ Medien AG in ihr Tochterunternehmen Vogt-Schild Druck AG (Derendingen/Schweiz). Mit der sehr anpassungsfähig konfigurierten Rollenoffset-Druckanlage will Vogt-Schild Druck den wachsenden Marktanforderungen an Produktionsflexibilität und Effizienz zukünftig noch besser entsprechen. Die Anlage soll Mitte 2017 in Betrieb gehen.

Kernkompetenz der Vogt-Schild Druck AG sind verschiedenste professionelle Dienstleistungen im Print- und Publishing-Bereich. Im Zentrum stehen dabei vor allem maßgeschneiderte Kundenlösungen. In den letzten Jahren konnte das Unternehmen nach eigenen Aussagen seine Marktpräsenz kontinuierlich ausbauen. Um auch in Zukunft an der Spitze der Schweizer Druckunternehmen zu stehen, habe man sich nun entschlossen, zu investieren. Mit dem neuen, hochautomatisierten Produktionssystem will sich Vogt-Schild am hart umkämpften Druckmarkt optimal positionieren und seinen Kunden weitere Vorteile und mehr Qualität bieten. Der entsprechende Kaufvertrag wurde vor wenigen Tagen auf der Drupa in Düsseldorf unterschrieben, die 16-Seiten-Illustrationsdruckanlage soll Mitte 2017 in Produktion gehen.

Die Rotoman Direct Drive für die Vogt-Schild Druck AG zeichnet sich laut Hersteller unter anderem durch eine Konfiguration mit fünf Druckwerken aus. Damit sei die Anlage sowohl für vollautomatischen Versionen- und Signaturwechsel mittels der Funktion Dynachange, als auch für Veredlungsoptionen wie Lackieren oder Sonderfarbendruck ausgestattet. Die Dynachange-Technologie der auseinanderfahrbaren Druckzylinder ermöglicht es, die Papierbahn berührungslos durch nicht aktuell in Betrieb befindliche Druckwerke zu führen. Darüber hinaus wird die Anlage mit den Manroland Web Systems Inline-Control-Systemen für Schnittregister-, Farbregister- und Farbdichteregelung ausgestattet. Diese Automatisierungsfunktionen sollen konstant hohe Druckqualität und niedrigste Makulaturwerte gewährleisten und zugleich die Maschinenbediener entlasten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...