Weiterempfehlen Drucken

Easyfairs: Verpackungsplattformen im Norden mit neuer „Verpackung“

Die Fachmessen „Verpackung“ und „Packaging Innovations“ präsentieren sich 2014 mit verfeinertem Konzept erneut unter einem Dach am Standort Hamburg
 

Vom 22. bis 23. Januar 2014 finden die Fachmessen „Verpackung“ und „Packaging Innovations“ auf dem Gelände der Hamburg Messe in Halle A3 statt. 

Um die gesamte Wertschöpfungskette der Verpackungsindustrie abzubilden, hat der Veranstalter Easyfairs Deutschland GmbH das Konzept seiner Plattformen im Norden weiter ausgebaut und wichtige intralogistische Themen in seine Fachmessen „Verpackung“ und „Packaging Innovations“ integriert. Im Zuge dessen soll auch die Ausstellungsfläche Industrieverpackung neue Impulse durch einen größeren Maschinenpark und auf die Belange des Fachpublikums abgestimmte Sonderthemen erhalten. Mit der Verpackungsakademie des DVI (Deutsches Verpackungsinstitut e.V.) und dem Blog „Look & Like – all about packaging trends“ präsentiert Easyfairs zudem zwei neue Partner, die ein interaktives Rahmenprogramm rund um kreatives Verpackungsdesign gestalten sollen.

Die Fachmessen „Verpackung“ und „Packaging Innovations“ finden vom 22. bis 23. Januar 2014 unter einem Dach auf dem Gelände der Hamburg Messe in Halle A3 statt. Interessierte Fachbesucher können sich schon jetzt kostenlos registrieren (www.easyFairs.com).

Verpackung ist nicht gleich Verpackung: Um die Konsum- als auch die Industriegutverpackung in ihrer Wertschöpfungskette besser darzustellen, hat die Easyfairs Deutschland GmbH das Konzept ihrer Fachmessen im Norden entsprechend angepasst. Ab 2014 wird die Messe „Logistik“ in der „Verpackung“ aufgehen. „Zwar wird die Logistik nicht mehr mit einem eigenen Außenauftritt präsent sein, wir decken aber durch die Fachmesse ,Verpackung‘ wichtige intralogistische Prozesse der Verpackungsindustrie, wie die Transportverpackung sowie die Lagerung und Sicherung, weiterhin ab“, erklärt Ulrike Strohschnitter, Event Director „Verpackung“ und „Packaging Innovations“ bei der Easyfairs Deutschland GmbH.

Durch das veränderte Messekonzept hin zu einer Verpackungsplattform im Norden sollen die Messethemen noch klarer dargestellt werden, damit sich die Fachbesucher gezielt auf die entsprechenden Ausstellergruppen vorbereiten können. Auch der Ausstellungsbereich rund um die Industriegutverpackungen wird weiter ausgebaut: mit einem vergrößerten Maschinenpark sowie gezielt auf das Interesse der Fachbesucher herausgearbeiteten Sonderthemen.

Neueste Produkte, Entwicklungen und Trends in der Konsumgutverpackung zeigt die weiter wachsende „Packaging Innovations“. Diese fokussiert sich laut Veranstalter auf den kreativ-innovativen Teil des Verpackungsdesigns und der Markenbildung. Effizienzsteigerung, Kostenreduktion, Nachhaltigkeit und Benutzerfreundlichkeit sind dabei nur einige Schlagworte, mit denen sich Unternehmen heute auseinandersetzen müssen, zusätzlich zu einem „hippen“ Design. Die Messe beschäftigt sich daher mit dem Markenauftritt von Primär- und Sekundärverpackungen sowie den dazugehörigen Materialien und Technologien.

Darüber hinaus bietet die Verpackungsakademie des DVI erstmals ein eintägiges Seminar an, das parallel zur Messe stattfindet. Experten geben darin Tipps, was eine Verpackung als Marketinginstrument erfolgreich macht. Eine weitere Premiere feiert Easyfairs mit „Catch your Match“, dem ersten interaktiven Matchmarketing für Verpackungsprofis auf der „Packaging Innovations“. Gestaltet wird dieses in Kooperation mit dem neuen Easyfairs-Partner „Look & Like – all about packaging trends“.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...