Weiterempfehlen Drucken

Ein Geburtstagsgeschenk für bessere Bildung

Media Cologne feierte 25-jähriges Jubiläum

Wolfgang Bosbach lobte die Bildungsinitiative von Media Cologne.

Gleich mehrere Gründe zum Feiern gab es in der vergangenen Woche für Media Cologne. Im Mittelpunkt stand das 25-jährige Firmenjubiläum des Hürther Medien- und Kommunikations-Unternehmens. Aus diesem Anlass gab der Geschäftsführende Gesellschafter Helmut Löhmann auch den Startschuss zur großen Spendenaktion „Mehr Druck für Bildung“. Und dann war da noch das Datum: der Elfte im Elften ist in Köln ja traditionsgemäß einer der wichtigsten Feier-Tage überhaupt.

Etwa 450 Gäste – Media Cologne-Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten – feierten in der Ehrenfelder Balloni-Halle vom späten Nachmittag bis in den frühen Morgen. Für die Stimmung sorgte dabei das hochkarätige Musikprogramm. Vom Start weg brachten vielversprechende Newcomer wie die Studentenband Querbeet und etablierte Stars wie Bläck Fööss, Brings und viele andere den ganzen Saal zum Schunkeln und Tanzen. Das Motto des Abend war: "Wir beaten mehr!".

Bei aller Ausgelassenheit blieb aber auch Raum für ernstere Themen wie die Bildungsinitiative von Media Cologne. Schirmherr Wolfgang Bosbach, Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des Innenausschusses des Bundestages, lobte in seiner Rede das Engagement, mit dem mittelständische Unternehmen wie Media Cologne sich für gesellschaftliche Aufgaben einsetzen. Nicht alles könne von der Politik übernommen werden, so Bosbach. „Mehr Druck für Bildung“ sei daher ein wichtiger Beitrag für die Zukunft unseres Landes, das auf gute Bildung für wirtschaftliches Wachstum und Wohlstand angewiesen sei. Media Cologne spendet 2,5 Prozent des Umsatzes aus den Druckaufträgen für Bildungsprojekte in der Region. Dabei reicht das Spektrum der Unterstützung von Kindertagesstätten über Grund- und weiterführende Schulen bis zur Hochschule. Die Kunden von Media Cologne sind eingeladen, eigene Vorschläge für förderungswürdige Projekte einzubringen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Heer Gruppe nimmt Inkjetrolle Ricoh pro VC60000 offiziell in Betrieb

Umsatz und Gewinn des Digitalgeschäfts soll gesteigert werden

Im Februar begannen die Aufbauarbeiten, nun hat die zur Heer Gruppe gehörende Walter Digital GmbH die neue Inkjetrolle Pro VC60000 von Ricoh offiziell in Betrieb genommen. Mit der Investition erweitert das Unternehmen aus Korntal-Münchingen seine Digitaldruck-Kapazitäten unter dem Dach von Körner Druck am Standort Sindelfingen, wo auch der Rollenoffset-Druck der Unternehmensgruppe zu finden ist.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...