Weiterempfehlen Drucken

Elsnerdruck-Stiftung zeichnet Nachwuchskräfte aus

Preise in Höhe von 2.000, 1.600, 1.200 und 800 Euro vergeben
 

Die Elsnerdruck-Stiftung zeichnet den Branchennachwuchs aus (v.l.): Daniel Briesemeister, Magdalena Kierat, Sarah-Nina Leopold, Henning Marcard, Susanne Baron, Prof. Dr. Helmut Peschke, Neo Niemann, Bernt Müller.

Die von Gerhard Elsner und seiner Frau im Frühjahr 2006 gegründete Elsnerdruck-Stiftung hat es sich zum Zielgesetzt, den Führungskräftenachwuchs im Bereich der Druck- und Medienwirtschaft in Berlin und Brandenburg zu fördern. In diesem Zusammenhang wurden jetzt  im Rahmen einer Absolventenfeier des Fachbereichs Informatik und Medien an der Beuth Hochschule für Technik Berlin sechs Urkunden für hervorragende Studienleistungen vergeben.

Ausgezeichnet wurden jeweils Master sowie Bachelor-Absolvenzen:

1. Preis (Master): Bernt Müller
mit dem Master-Thema „Entwicklung einer HTML5-basierten Applikation für mobile Endgeräte“

2. Preis (Master): Neo Niemann
mit dem Master-Thema „Konzeption, Design und Entwicklung von einem interaktiven Game“

3. Preis (Master): Susanne Baron
mit dem Master-Thema „Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für ein Musikfestival“

1. Preis (Bachelor): Sarah-Nina Leopold
mit dem Bachelor-Thema „Entwicklung von Druckprozessen zur Herstellung von hochaufgelösten S/D-Strukturen für Transistoren“

2. Preis (Bachelor): Daniel Briesemeister
mit dem Bachelor-Thema „Planung einer Unternehmensgründung am Beispiel der Heliogravur UG“

3. Preis (Bachelor): Magdalena Kierat
mit dem Bachelor-Thema „Entwicklung eines Corporate Designs am Beispiel eines Start-up-Unternehmens“

Henning Marcard vom Verband Druck und Medien Berlin-Brandenburg überreichte die mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000, 1.600, 1.200 und 800 Euro dotierten Auszeichnungen.

Die Elsnerdruck-Stiftung wurde 2006 eingerichtet zur Erinnerung an das Berliner Unternehmen "Elsnerdruck" und zur Bewahrung dieses Namens für die gesamte Berliner Druckindustrie. Die Stiftung will vor allem den Führungsnachwuchs im Bereich der Druck- und Medienwirtschaft der Region Berlin-Brandenburg fördern. Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch Zuwendungen für herausragende Studienleistungen an Absolventen, zum Beispiel der Beuth Hochschule für Technik, Berlin, (Fachbereich Druck- und Medientechnik) beziehungsweise vergleichbarer Ausbildungsstätten für die Druckindustrie. Ferner werden Vorhaben, die geeignet sind, den Führungsnachwuchs besonders zu qualifizieren, wie Studienfahrten, Projekte, Fachseminare usw, unterstützt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Mindener Tageblatt hat seine mobile Zeitungsproduktion automatisiert

Cloudbasierte Publikationssoftware Agfa Eversify sorgt für Mobile-Optimierung des Contents

Der deutsche Zeitungsverlag Mindener Tageblatt hat die Produktion der mobilen Version seiner Tageszeitung mit Hilfe von Eversify, der Publikationssoftware für mobilen Content von Agfa Graphics, rationalisiert. Mit der Cloud-basierten Lösung wurde der gesamte Produktions- und Publikationsablauf automatisiert, so dass der Herausgeber nun in der Lage ist, einen für Smartphones und Tablets optimierten Content zu liefern.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...