Weiterempfehlen Drucken

Erster Preis für Laudert Innovative Medientechnik

Agfa Digitaldruck-Wettbewerb `99

Der Chromapress-Einsatz bei Laudert innovative Medientechnik wurde mit Goldmünzen und Urkunde honoriert. Vor wenigen Tagen überreichte Martin Feller, bei Agfa Deutschland zuständig für Marketing und Produkt-Management fürdigitale Farbdruck-Systeme, den ersten Preis des diesjährigen internationalen Digitaldruck-Wettbewerbs von Agfa an Karl-Heinz Laudert, dessen Unternehmen in der Kategorie »Einzigartiger Chromapress-Einsatz« weltweit den ersten Platz belegte. Beworben hatte sich Laudert Innovative Medientechnik mit Tapeten-Bordüren, die das Unternehmen im Auftrag der Bielefelder Club Creation Wohndecor (Anbieter kreativer Wandbekleidungen und Stoffe für den individuellen Wohn- und Objektbereich) mit Agfa Chromapress herstellt.»Man muss erst einmal auf die Idee kommen, Produkte wie Tapeten-Bordüren mit einer digitalen Druckmaschine herzustellen«, betonte Martin Feller. »Wir haben hier ein hervorragendes Beispiel dafür, wie vielseitig der digitale Farbdruck einsetzbar ist.« Für Andree Dietrich, bei Club Creation zuständig für Neumusterungen, bietet die neue Drucktechnik bei diesem Projekt gegenüber anderen Drucktechniken vor allem eine hohe Flexibilität mit der Möglichkeit, innovative Designs kurzfristig umzusetzen: »Der Digitaldruck bringt unserem Unternehmen wirtschaftliche Vorteile, da die Minimummengen deutlich unter den zur Zeit produktionstechnisch Üblichen liegen.« Diese Bordüren werden über Fachgeschäfte verkauft, denen Club Creationwenigstens zwei Jahre Lieferfähigkeit garantieren muss - dank des digitalen Farbdrucks mit Agfa Chromapress selbst bei seltener nachgefragten Bordüren kein Problem. So sind die Designs bei Laudert Innovative Medientechnik in einer Datenbank gespeichert und können bei Bedarf praktisch auf Knopfdruck in exakt der gewünschten Menge produziert werden.Karl-Heinz Laudert bedankte sich bei Agfa für die technische Unterstützung und bei Andree Dietrich für die gute Zusammenarbeit mit Club Creation. Laudert wurde 1959 als Klischeeanstalt in Duisburg gegründet und hat sich seither zu einem renommierten Mediendienstleister entwickelt. Mit Hauptsitz in Vreden und einem Betrieb in Hamburg stellen die etwa 140 Mitarbeiter des grafischen Unternehmens Produkte für national und international agierende, namhafte Werbeagenturen, Versender, Verleger und Druckereien her. Das Leistungsspektrum reicht von Digitalfotografie und Bildbearbeitung über Colormanagement und medienneutrale Datenherstellung bis hin zu Datenbank-Konzeptionen und Digitaldruck.Laudert, Telefon 02564/919-0, Internet www.laudert.de.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Vorschau Deutscher Drucker 9/2017: Digitaldruck im XXL-Format

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Groß, größer, am größten: Digitaldrucke im Großformat sind gefragter denn je. Und so verwundert es nicht, dass der Markt für großformatige Anwendungen ein Wachstumsmarkt ist. Deutscher Drucker zeigt im Schwerpunkt seiner Ausgabe 9/2017 auf, wie sowohl Hersteller als auch Anwender auf die steigende Nachfrage des Marktes reagieren. Erfahren Sie in der neuen Ausgabe mehr über ein neues Rolle-zu-Rolle-Digitaldrucksystem von Canon und Großformatsysteme, die auf der Fespa 2017 präsentiert werden, die Transformation eines Druckdienstleisters in den digitalen Verpackungsdruck sowie über das Geschäftsfeld "Großformat in der Bildproduktion".

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...