Weiterempfehlen Drucken

Esser Printsolutions investiert in Rollen-Inkjetdruckmaschine

Die HP T230 Color Inkjet Web Press soll zur On-Demand-Farbproduktion eingesetzt werden
 

Die neue HP T230 Color Inkjet Web Press soll bei Esser Printsolutions unter anderem für die On-Demand-Farbproduktion eingesetzt werden.

Der Mediendienstleister Esser mit Sitz in Bretten bei Karlsruhe hat in eine HP T230 Color Inkjet Web Press investiert. Die Inkjet-Rollendruckmaschine soll zur On-Demand-Farbproduktion von Bedienungsanleitungen für Haushaltsgeräte und für automatisierte Book-on-Demand-Lösungen für Bücher und Broschüren für Verlage eingesetzt werden.

Ausschlaggebend für die Kaufentscheidung sei neben der verbauten HP-Thermal-Inkjet-Druckkopftechnologie auch die Produktivität der Druckmaschine sowie deren Druckqualität auf unterschiedlichen Bedruckstoffen gewesen.

Mit der HP T230 Color Inkjet Web Press will das inhabergeführte Unternehmen seine Marktposition weiter ausbauen. „Wir sind seit vielen Jahren im Digitaldruck und im damit verbundenen Lösungsgeschäft erfolgreich. Seit langem arbeiten wir mit HP zusammen und freuen uns, mit der HP T230 Color Inkjet Maschine unsere Strategie weiterführen zu können“, erklärt Diana Esser, Prokuristin Vertrieb und Marketing, Esser Printsolutions GmbH. Denn die HP T230 schließe die Lücke zwischen dem bisherigen Digitaldruck und dem Offsetdruck und vereine die Vorteile der beiden Druckverfahren. Durch die Investition werde die Esser Printsolutions GmbH ihre Prozesse künftig noch effektiver und kundenorientierter gestalten können.

Die HP T230 Color Inkjet Web Press erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 122 m/min im Schwarzweiß- sowie Vollfarbdruck. Die Bahnbreite ist variabel und beträgt maximal 558,8 mm, die Druckbreite ist mit 520,7 mm maximal angegeben. In den Thermal-Inkjet-Druckköpfen sind 1200 Düsen pro Inch untergebracht. Verarbeiten lassen sich mit der HP T230 Color Inkjet Web Press Substrate mit einer Grammatur zwischen 60 und 215 g/m².

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Linde investiert in Großformatdrucker HP Pagewide XL 8000

Unternehmen stellt die Produktion von LED auf Inkjettechnologie von HP um

Die Linde AG Engineering Division (Pullach bei München) hat eine HP Pagewide XL 8000 Druckmaschine inklusive einer Online-Faltmaschine in Betrieb genommen. Der neue Drucker ersetzt drei der bisherigen Maschinen und soll die Arbeitsabläufe beim Druckvorgang hinsichtlich Kosten und Produktivität optimieren.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...