Weiterempfehlen Drucken

Facebook, Xing & Co. sind mehr als nur ein Hype

Infotag „Social Media“ in Stuttgart

V.l.n.r. Markus Besch (Social Media Institut), Bernhard Niemela (Deutscher Drucker), Melanie Erlewein (Bildung – Druck, Papierverarbeitung und Medien in Baden-Württemberg) und Dr. Matthias Ledig (Social Media Institut).

Im Rahmen des Stuttgarter Druckforums 2012 lud der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg zu einem Infotag „Social Media“ ein. 60 Teilnehmer nahmen die Gelegenheit wahr, um sich über die sozialen Netzwerke und das Marketing auf Xing, Facebook und Google+ zu informieren. Während der Veranstaltung konnten die Teilnehmer über eine Twitterwall Kommentare zu den Vorträgen abgeben. Moderiert wurde die Veranstaltung vom Chefredakteur des Deutschen Drucker, Bernhard Niemela. Er machte deutlich: „Social Media sind nicht nur ein Hype, sondern ein wichtiger Baustein in der Multi-Channel-Kommunikation. Jetzt kommt es darauf an, diese Kanäle sinnvoll einzusetzen.“

Oliver Gassner, Xing-Trainer, gab eine Einführung in das Business-Netzwerk Xing, das mit inzwischen über 5 Mio. Mitglieder in Deutschland als führendes Netzwerk im Bereich der Business-to-Business-Kommunikation gilt. Mit noch größeren Zahlen konnte Dr. Matthias Ledig, Social Media Institut, aufwarten: er präsentierte Facebook als das weltweit größte soziale Netzwerk. Die noch relativ junge Plattform Google+ stellte Markus Besch vom Social Media Institut vor. Die Verzahnung der Social-Media-Plattform mit der Suchmaschine macht Google+ seiner Überzeugung nach zu einem Muss für alle Unternehmen, die zukünftig mit ihren Websites auf den vorderen Rängen gefunden werden möchten. Felix Beilharz vom Deutschen Institut für Marketing erläuterte, welche Möglichkeiten Social Media bietet, z. B Marktforschung, Verkaufsplattform oder Kundenbindung. Über Social Media Aktivitäten beim Verband Druck und Medien NRW berichtete Stefan Höynck. Julia Glanert, Bundesverband Druck und Medien klärte in ihrem Vortrag über Arbeitsrecht, Datenschutz und Impressumspflicht auf.

 
Abschließend präsentierte Professor Boris Kühnle von der Hochschule der Medien höchst aufschlussreiche Analysen über die heute schon veränderte Mediennutzung durch Social Media.

 
Das Thema „Social Media“ wurde von verschiedenen Seiten beleuchtet, die Zuhörer bekamen viele interessante Informationen und Tipps. Bernhard Niemela verwies abschließend auf einige positive Beispiele aus der Druckindustrie. Sein Appell: „Überlassen Sie die Social Media nicht den anderen, gestalten Sie mit!“
 

Bildergalerie (16 Bilder)

  • DSCF8970
  • DSCF8983
  • DSCF8990
  • DSCF8995
  • DSCF9000
  • DSCF9001
  • DSCF9004
  • DSCF9022
  • DSCF9028
  • DSCF9057
  • DSCF9068
  • DSCF9076
  • DSCF9077
  • DSCF9087
  • DSCF9088
  • DSCF9102
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...