Weiterempfehlen Drucken

Fachmesse Marketing Services steht im Zeichen der EU-Osterweiterung

Internationales Marketing für deutsche Unternehmen

Mit der Integration der acht osteuropäischen Länder Polen, Estland, Lettland, Litauen, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn vergrößert sich der europäische Binnenmarkt mit einem Schlag um etwa 75 Millionen Einwohner. Dieser Wandel bringt auch für das Marketing neue Chancen und Perspektiven. Genau hier setzt die diesjährige Marketing Services, , die vom 12. bis 14. Mai in Hamburg stattfindet, mit dem Schwerpunktthema "Marketing in Osteuropa" an.
Dass der Markt viel Potenzial birgt, zeigen die Entwicklungen: Vom Fall der Handelsschranken und dem Zufluss von Kapital werden etwa Polen, Tschechien oder Ungarn nach Expertenschätzungen zehnmal so stark profitieren wie die bisherigen EU-Staaten. Das liegt vor allem daran, dass die EU schon jetzt für die Osteuropäer der mit Abstand größte Handelspartner ist. Allerdings lassen sich deutsche Marketingideen für den Ostmarkt nicht einfach eins zu eins übertragen. Fachverbände wie der Deutsche Direktmarketing Verband (DDV) arbeiten deshalb schon lange mit den Verbänden aus Polen, Tschechien und Ungarn zusammen, um Erfahrungen auszutauschen mit dem Ziel, internationales Marketing für deutsche Unternehmen greifbarer und transparenter zu machen.
Neben dem Direktmarketing gehören auch alle anderen bekannten Werbeformen zur Marketing-Klaviatur unserer östlichen Nachbarn. So spielt das Fernsehen noch vor den Printmedien (33 Prozent) sowie Hörfunk und Außenwerbung (10 Prozent) in fast allen osteuropäischen Beitrittsländer eine wichtige Rolle: Alleine in Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Polen vereinigt es mit 47 Prozent den Löwenanteil der Bruttowerbeausgaben. Je nach Werbeform arbeiten internationale Unternehmen für die Lancierung ihrer Marken deshalb ganz bewusst mit spezialisierten Partnern zusammen, die den lokalen Markt kennen und dort schon lange präsent sind.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Melaschuk-Medien erweitert Marktübersicht Web-to-Publish um Touch-Points und Medienkanäle

Softwarelösungen für Marketing, Produktkommunikation, Publishing und Crossmedia sollen besser beschrieben und gefiltert werden

Da es immer mehr Medienkanälen und Touch-Points gibt, an denen Konsumenten von Unternehmen und Verlagen kontaktiert werden, ist die Online-Marktübersicht "Web-to-Publish" von Melaschuk-Medien nun um Touch-Points in den Auswahlbereichen "Produkte" und "Medienkanäle" erweitert worden. So sollen die in der Übersicht enthaltenen internetbasierten Softwarelösungen für Marketing, Produktkommunikation, Publishing und Crossmedia noch besser beschrieben und interaktiv gefiltert werden können.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...