Weiterempfehlen Drucken

Fedrigoni auf der Leipziger Buchmesse 2013

Italiens größter Feinpapierhersteller präsentiert spezielle Verlagspapiere und Papiere zur Buchgestaltung
 

Fedrigoni wird auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vertreten sein, der Verlagsfächer bietet dazu passend eine Auswahl an Papieren und Kartons rund um die Buchgestaltung.

Vom 14. bis 17. März 2013 öffnet die Leipziger Buchmesse wieder ihre Tore und wird zum Ort literarischer Entdeckungen. Auch Fedrigoni, Hersteller und Papierlieferant für das Verlagswesen, wird vor Ort vertreten sein, um seine italienischen Designpapiere in Halle 5 (Stand C 101) zu präsentieren. 

Den Besuchern werden Verlagspapiere vorgestellt, wie das Naturpapier Arcoprint Milk, das Umweltpapier Oikos oder das spezialbehandelte Naturpapier X-Per, das die Druckeigenschaften eines gestrichenen Papiers mit der Haptik eines Feinpapiers kombinieren soll. Der Fedrigoni-Verlagsfächer bietet eine Auswahl an Papieren und Kartons rund um die Buchgestaltung. Als Klassiker zählt die Fedrigoni-Kollektion „Book & Box“ mit robusten, weißen und durchgefärbten Papieren, die sich für Buchbindearbeiten und Kaschierungen eignen sollen. Diese Papiere zeichnen sich laut Fedrigoni durch eine hohe Abrieb- und Reißfestigkeit sowie Falzstabilität und Lichtbeständigkeit aus.

Ausgestellt wird ebenso das in 19 Farben erhältliche Papier „Imitlin“, dessen Oberfläche mit einer Fingerschutzlackierung veredelt ist und das aufgrund von Kraftfaser-Zellstoff eine besondere Festigkeit bieten soll. Alle Fedrigoni-Papiere sind laut Hersteller FSC-zertifiziert und aus TCF- (total chlorfrei gebleicht) oder ECF-Zellstoff (elementar chlorfrei gebleicht) hergestellt. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Webinar: Refresh your Product-Presentation! – Neue Möglichkeiten für die Produktvisualisierung

Kostenloses Webinar mit Christian Weber am 27. September 2017 um 10 Uhr

Die digitale Transformation stellt das Marketing vor immer neue Herausforderungen: Produktvielfalt und –varianz steigen, die Produkte werden immer individueller und die Möglichkeiten sie zu präsentieren immer vielseitiger. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Produktvisualisierungen für die unterschiedlichsten Sortimente und Vertriebskanäle schnell und effizient realisieren.  

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...