Weiterempfehlen Drucken

Fespa Digital 2012: Beratungsangebot zu nachhaltigen Drucktechniken

Internationale Fachleute geben Auskunft
 

Auf der Fespa Digital können sich Druckdienstleister in der Fespa Planet Friendly Printing Zone kostenlos zu nachhaltigen Drucktechniken beraten lassen.

Auf der Fespa Digital, die vom 21. bis zum 24. Februar in Barcelona stattfindet, können sich Druckdienstleister in der Fespa Planet Friendly Printing Zone kostenlos zu nachhaltigen Drucktechniken beraten lassen. Der von der Fespa organisierte Service steht täglich während der Messe zur Verfügung. Für die Gespräche mit den internationalen Fachleuten ist jedoch eine vorherige Anmeldung notwendig.

Für Beratungsgespräche stehen unter anderem Paul Machin, Autor des Fespa-Leitfadens "Planet Friendly Printing", Laurel Brunner, Leiterin des Projektes Verdigris und Mitverfasserin mehrerer EU-Nachhaltigkeitsstandards, Clare Tayler, Beraterin auf dem Gebiet nachhaltiger Druck, Dennis Geelen, Febelgra-Sekretär und Umweltexperte sowie Michel Caza, Fespa-Vorstandsmitglied und Co-Autor des Fespa Planet Friendly Guides zur Verfügung. Darüber hinaus sollen auf der Aktionsfläche auch zahlreiche Gäste aus Organisationen wie dem Zertifizierungsprogramm PEFC zur Verfügung stehen. Die Fespa Planet Friendly Printing Zone befindet sich auf dem Stand B15a. Interessierte können sich über ein Online-Formular für einen Beratungstermin anmelden.

Kongress und Workshops zum Thema "Nachhaltige Drucktechniken"

Das Thema Nachhaltigkeit wird auch auf der zweitägigen Veranstaltung "Planet Friendly Printing" im Mittelpunkt stehen, die im Rahmen der Explore-Konferenz (Raum 4.1) stattfindet. Das Event will aus der Perspektive von Kunden, Druckunternehmen und Beratern vermitteln, welche Faktoren einen nachhaltigen Ansatz in Unternehmen vorantreiben. Auch Möglichkeiten, ein Unternehmen nachhaltiger zu gestalten, sollen hier vorgestellt und diskutiert werden. Die Vorträge und Debatten zum Thema "How to be green" sollen von drei einstündigen "Planet Friendly Printing Workshops" (Raum 4.3) begleitet werden. Hier soll im Detail veranschaulicht werden, wie Unternehmen ihren umweltfreundlichen Ruf mit einer vorbildlichen CO2-Bilanz und entsprechenden Energiesparmaßnahmen festigen können.

Nachhaltigkeitsleitfaden in einer Kurzfassung am Fespa-Stand erhältlich

Bereits seit 2004 veröffentlicht die Fespa den Leitfaden "Planet Friendly Printing", der umweltfreundliche Maßnahmen erläutert. Auch Vorschriften für Druckunternehmen und Empfehlungen zum Umweltmanagement werden hier thematisiert. Obwohl der Leitfaden exklusiv den 37 Mitgliedsverbänden der Fespa zur Verfügung stand und weiterhin steht, können Interessierte in diesem Jahr auch eine Kurzfassung des Planet Friendly Printing Guides kostenlos am Fespa-Stand B15 erhalten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

VDZ: Zahl der Zeitschriften wächst weiter

Deutsche Zeitschriftenverleger machten 2016 einen Umsatz von 14,8 Mrd. Euro

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hatte auf seiner Jahrespressekonferenz in Berlin gute Nachrichten: Die deutschen Zeitschriftenverlage erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016 einen Branchenumsatz von 14,8 Mrd. Euro (2015: 14,7 Mrd. Euro) und beschäftigten rund 60.000 Mitarbeiter. Für 2017 erwarte man eine weiterhin stabile Geschäftsentwicklung und eine Reihe neuer Zeitschriftentitel.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...