Weiterempfehlen Drucken

Finereader liest Frakturschriften und alte europäische Sprachen

Digitalisierung wichtiger historischer Dokumente

Abbyy liefert ab sofort die erste Omnifont-Desktop-OCR-Software zur Erkennung von Frakturschriften und alte europäische Sprachen aus. Nach mehr als zwei Jahren Entwicklungszeit erkennt der Abbyy-Finereader XIX alte Texte, die zwischen 1800 und 1938 in Frakturschrift gedruckt wurden. Die Software unterstützt Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Finereader XIX erkennt Frakturschrift, Schwabacher und viele Texturschriften (Gotische Schriften) und romanische Schriftzeichen, die nicht mehr verwendet werden, wie zum Beispiel das verlängerte »s« in frühen englischen und französischen Texten.
Abbyy hat dazu mit seinem Partner Atapy Software spezielle Klassifizierer oder Alphabete für Frakturschrift entwickelt. Um die größtmögliche Genauigkeit zu erreichen, wurde Finereader XIX mit Hunderten von Beispieldokumenten trainiert, darunter zehn verschiedene Wörterbücher und mehr als 105 Bücher, die zwischen 1808 und 1930 veröffentlicht wurden. Zusätzlich wurde die Software an 31 000 Seiten Text aus verschiedenen Quellen getestet. Es wurden auch spezielle Erkennungswörterbücher, die auf historischen Wörterbüchern beruhen und die deutsche Orthografie des 19. Jahrhunderts darstellen, entwickelt.
Finereader XIX wurde unter Berücksichtigung der Bedürfnisse von Universitäten und Forschungseinrichtungen entwickelt. Das Produkt ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit im weltweiten Metae-Projekt. Metae ist ein Konsortium von Bibliotheken und Digitalisierungsunternehmen aus ganz Europa, die eine Software-Lösung zur Archivierung und Umwandlung historischer Dokumente wie Bücher, Zeitschriften, Magazine und Zeitungen erstellen. Im Rahmen des Projektes wird Finereader XIX die Hauptkomponente für die Archivierung der kostbarsten historischen Dokumente Europas darstellen.

Finereader XIX unterstützt Windows 2003, XP, 2000 und NT 4.0 (mit SP 6 oder höher). Die Software bietet 17 Oberflächensprachen. Erkannter Text kann in viele verschiedene Dateiformate exportiert und gespeichert werden, wie zum Beispiel Microsoft Word, Microsoft Excel, Text, Richtext, Microsoft Word XML und Adobe PDF.
Finereader XIX ist ab sofort zu einem Preis ab 910 Euro erhältlich. Eine spezielle Version mit begrenzter Nutzungsdauer und Seitenanzahl steht auch für eigene Tests zur Verfügung. Weitere Produktinformationen unter
www.frakturschrift.de
www.abbyy.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...