Weiterempfehlen Drucken

Fogra und DMI veranstalten Wettbewerb „Printing the Expected – Textile!“

Farbtreue von Druckprodukten im Kontext der Textilproduktion
 

Die Testform (CieLAB-Tiff-Datei) umfasst die D65-10º-Beobachter-Farbdaten.

In Vorbereitung auf das kommende Fogra-Farbmanagement-Symposium im Februar 2014 (6./7.2.2014) veranstalten die Fogra und das Deutsche Mode Institut (DMI) einen Wettbewerb unter dem Motto „Printing the Expected – Textile!“. Teilnehmenden Dienstleistern soll dabei die Möglichkeit gegeben werden zu zeigen, wie gut sie die Erwartungen des Kunden an die Farbtreue seines Druckprodukts im Kontext der Textilherstellung erfüllen. Die Siegerehrung und die Preisverleihung erfolgen dann auf dem Symposium in München.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist kostenlos. Details zu den Teilnahmebedingungen sind über die Fogra abrufbar. Hier erfolgt auch die Anmeldung, nach der man die vier physischen Stoffmuster zugeschickt bekommt. Es obliegt dann dem Teilnehmer, ob er die Nachstellung auf einem Textil oder einem konventionellen Bedruckstoff durchführen will (als Mindestvoraussetzung gilt die Einsendung aller vier Farbchips). Die finale Reproduktion (Nachstellung) wird dann hinsichtlich drei unterschiedlicher Lichtarten bewertet: Tageslicht (D50/D65), Kunstlicht (Glühlampe A) und „Kaufhauslicht“ (TL84). Die Teilnehmer werden auf dem Symposium in einer separaten Abmusterkabine (Abmusterraum) präsentiert, wobei die besagten Lichtarten regelmäßig umgeschaltet werden können. Die objektive Bewertung (Randfolge) erfolgt mit Hilfe der Distanzmessung („Messen wie man sieht“) mit einem CS2000 (Spectroradiometer) der Firma Konica Minolta. Zudem erfolgt eine visuelle Auswertung durch eine Jury bestehend aus Mitarbeitern der Fogra und des DMI.

Teilnehmer senden die Originale und Nachstellungen (Proben) bis spätestens 24. Januar 2014 an die Fogra. Wie die Nachstellungen erzielt werden, ist in keinster Weise vorgegeben. Die Fogra bittet jedoch um eine kurze Zusammenfassung des „Lösungsweges“ (verwendete Messgeräte, Software und visuelle Abgleiche, falls durchgeführt). Download der Testform: hier.

Teilnehmer, die Interesse haben, die Spektraldaten zu erhalten (um die Farbwerte für die anderen Lichtarten zu berechnen), können die kostenlose Software Color Digital verwenden. In diesem Fall wird der Scan als CCN-Datei benötigt. Ebenso stehen die spektralen Reflexionsfaktoren als CxF-Datei zur Verfügung.

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...