Weiterempfehlen Drucken

Fogra erhält HP Latex 560 für Forschungsprojekt

Forschungs zum Thema „Farbmanagement für Transparente Medien"
 

HP hat der Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. einen HP Latex 560 für das Forschungsprojekt "Farbmanagement für transparente Medien" als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Für die Bearbeitung des gerade abgeschlossenen Forschungsprojektes "Farbmanagement für transparente Medien" hat die Abteilung Vorstufentechnik der Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. einen HP Latex 560 als Leihstellung erhalten. Schwerpunktmäßig wurde das 1,63 m breite Latex-System für die Erstellung von Drucken mit identischer Farberscheinung mit verschiedenen Leuchkästen und unterschiedlichen Materialien eingesetzt, wie die Fogra erklärt. Ziel des Projekts war es, eine Methode zu entwickeln, die mit ICC-Farbmanagement-Methoden eine ideale Farbangleichung ermöglicht.

Damit sollen die bisher nötigen Trial-Error-Anpassungen der Vergangenheit angehören. Für die Erarbeitung von Methoden für die medienübergreifende, farbtreue Reproduktion auf transparenten Medien wurden laut Fogra drei Forschungsschwerpunkte definiert und untersucht:

  • Optimierung der Farbspezifikation transparenter Verpackungsmaterialien durch Berücksichtigung der Variabilität normkonformer, weißer Messunterlagen
  • Verwendung der Reflexionsmessung anstatt der aufwändigen Durchlichtmessung auf Basis farbmetrischer (spektraler) Modellierung transparenter und transluzenter Materialien.
  • Erarbeitung von Arbeitsmitteln und Praxisanleitungen für die Messung und Profilerstellung sowie Farbabmusterung transparenter Medien in Form eines Standardisierungskonzepts (ISO 3664 und ISO 13655)

Durch die Fähigkeit des HP Latex 560, auf allen relevanten Backlit-Medien drucken zu können, habe sich das Team um den Projektleiter Berthold Oberhollenzer, auf die eigentliche Forschungsarbeit konzentrieren können. Langwierige Einrichtungsarbeiten seien entfallen und die Medien-Settings seien schnell gefunden gewesen. "Waren die genutzten Medien einmal nicht vorinstalliert, so ließen sich die Medienparameter problemlos über das Web abrufen", so Oberhollenzer. Der HP Latex 560 ist mit HP-831-Latex-Druckköpfen ausgestattet und bietet daher eine Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi. Die Druckgeschwindigkeit liegt laut Hersteller je nach Anwendung und Druckmodi zwischen 5 m²/h für Textilien mit hoher Sättigung (20 Durchgänge) und 91 m²/h für einfach Anwendungen mit nur einem Durchgang.

Weitere Details zum Forschungsprojekt "Farbmanagement für transparente Medien" sollen in Kürze im Abschlussbericht zum Forschungsprojekt (kostenlos für Fogra-Mitglieder) sowie auf der Fogra-Projekt-Website veröffentlicht werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verbände Druck und Medien: Start der "Branchenbefragung zur wirtschaftlichen Lage"

Druck- und Medienunternehmen zur Teilnahme aufgerufen

Die Verbände Druck und Medien rufen ab sofort Druck- und Medienunternehmen zur Teilnahme an einer Befragung zur wirtschaftlichen Lage der Branche auf. Denn das Wissen über die aktuelle Verfassung der Branche sowie über die Trends des Geschäftsumfelds spielt laut einer Pressemitteilung des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (BVDM) für jedes Unternehmen der Branche eine wichtige Rolle bei seinen strategischen Entscheidungen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...