Weiterempfehlen Drucken

GGP Media investiert in eine HP T410 Inkjet Web Press

Thüringer Unternehmen reagiert auf die steigende Nachfrage nach Büchern in kleinen Auflagen
 

Von links nach rechts: Mark Malekpour (Account Manager Digital Press, HP), Uwe Schulz (Manager für Produktion und Technologie, GGP Media), Christof Ludwig (Geschäftsführer GGP Media) und Wolfgang Kochan (Country Manager, HP) vor einer HP T410 Color Inkjet Web Press auf der Drupa 2012. Die HP T410 Inkjet Web Press wurde im Mai bei GGP Media installiert, an dessen Standort in Oppurg.

Um der steigenden Nachfrage nach Büchern in kleinen Auflagen besser gerecht zu werden, hat die Pössnecker GGP Media GmbH in eine T410 Inkjet Web Press von HP investiert. Die Rolleninkjetdruckmaschine wurde im Mai im Werk Oppurg aufgebaut und stellt den ersten Schritt des Unternehmens in den hochvolumigen Digitaldruck dar. Die HP T410 ergänzt die vorhandenen 14 konventionellen Rollen- und fünf Bogendrucksysteme von GGP Media.

"Unsere Hauptgründe für die Einführung der Digitalproduktion sind die steigende Nachfrage nach kleineren Druckauflagen sowie die Vorteile, die das neue Drucksystem unserem Unternehmen bringt, wie höhere Flexibilität und Kosteneffizienz", erklärt Uwe Schulz, Manager für die Produktion und Technologie bei der GGP Media GmbH. Die Buchdruckbranche habe in den letzten Jahren einige Veränderungen mitgemacht, woraus sich ein Trend zu Digitaldruckprodukten erkennen lasse. "Heute sind die Endkunden spontaner in ihren Kaufentscheidungen, was zur Folge hat, dass die Anzahl der Titel zunimmt, die Produktionsauflage pro Titel aber zurückgeht", ergänzt Schulz.

HP T410 für die Produktion von Taschen- und Hardcoverbüchern

Eine Vielzahl von Aufträgen der GGP Media liege bereits heute in einem Auflagensegment unterhalb von 3.000 Exemplaren. Die Produktion solcher Auflagen auf traditionellen Druckmaschinen ist für den Betrieb nur wenig wirtschaftlich. Mit dem neuen Inkjet-Rollendrucksystem sei man nun aber in der Lage, den Kundenwünschen zu entsprechen und dabei dennoch wirtschaftlich zu bleiben. Zudem verringere sich der Bedarf an Lagerfläche.

Die HP T410 mit einer Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 244 m/min und einer Druckbreite bis zu 1.060 mm soll für die Produktion von Taschen- und Hardcoverbüchern in Auflagen bis zu 3.000 Exemplaren eingesetzt werden.

Mit dem digitalen Rollendrucksystem lassen sich eine Reihe von Materialien verarbeiten, die auch in der traditionellen Buchprodutkion eingesetzt werden. So lassen sich die Spezifikationen von hochauflagigen Buchproduktionen, die auf konventionellen Druckmaschinen abgewickelt werden, auch im Digitaldruck erfüllen. Zusätzlich hat HP vor kurzem die Verfügbarkeit gestrichener Papiere mit Color-Pro-Technology für seine Inkjet-Systeme angekündigt, was die Möglichkeiten für Druckereien im Verlagswesen zusätzlich erweitern soll.

Die GGP Media GmbH

GGP Media gehört zum Bertelsmann-Konzern, beschäftigt insgesamt mehr als 1.000 Mitarbeiter und hat mehr als 100 Jahre Erfahrung in der Buchproduktion. Jährlich werden bei GGP Media derzeit rund 225 Mio. Hardcover- und Taschenbücher produziert.

Auch künftig will sich die GGP Media GmbH mehr auf die Digitalproduktion konzentrieren und einige der Rollen- und Bogendruckmaschinen durch digitale Produktionssysteme ersetzen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...