Weiterempfehlen Drucken

Gewinner des Eyelike-Fotowettbewerb „Best Of Digital Arts 2003“ stehen fest

Britischer Fotograf als Sieger

Bereits zum fünften Mal hat Jenoptik Laser, Optik, Systeme als Hersteller der digitalen Eyelike- und Colorcam-Kamerarückteile den Wettbewerb „Best Of Digital Arts“ ausgeschrieben. Das diesjährige Motto lautete dabei „Elemente“. Um den Wettbewerb unabhängig bewerten zu können, hat der Hersteller Jenoptik international renommierte Journalisten eingeladen, der Bewertungsjury beizutreten, unter anderem Katja Manitz von der Publishing Praxis.
Ab Mitte Oktober 2003 wählten die Jurymitglieder unabhängig voneinander ihre jeweils zehn besten Wettbewerbsarbeiten aus. Die auf diese Weise ermittelten Gewinner der Preise in Höhe von je 2.000, 1.500 und 500 Euro sind Simon Clay mit "Turbulence", Wolfgang Kluck & Rolf Grumbein mit "All in a Box" und Alberto Carlo mit "Pasta dentifricia". Die Platzierung eines britischen und italienischen Fotografen auf den ersten drei Rängen des Wettbewerbs zeigt laut Jenoptik die internationale Anerkennung des „Best Of Digital Arts“-Wettbewerbs.
Die zehn besten Arbeiten sind ab sofort in verschiedenen Fachzeitschriften, auf der Photokina 2004 sowie im Internet zu sehen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Wie Anwender grafische Papiere und ihre Lieferanten einschätzen

Ergebnis der Großen Umfrage zum Thema Papier (Teil 1)

Wie gut es um die grafischen Papiere und ihre Lieferanten bestellt ist und wie zufrieden die Drucker mit dem aktuellen Angebot sind, wollte die Redaktion des Fachmagazins Deutscher Drucker und des Online-Portals print.de in einer großen Online-Umfrage wissen. Die Umfrageergebnisse, deren erster Teil in der Ausgabe 19/2017 von Deutscher Drucker  veröffentlicht wurde, bringen nun aktuelle Trends zu Tage und zeigen auf, wie die Leistungsfähigkeit der Papierbranche derzeit gesehen wird. [1931]

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...