Weiterempfehlen Drucken

Graphischer Club Stuttgart: 52. Kalenderschau eröffnet

Alle Preisträger in »DEUTSCHER DRUCKER - EXTRA«

Gestern wurde im Stuttgarter Haus der Wirtschaft die 52. Kalendenderschau eröffnet. Von den über 800 Arbeiten, die aus 16 Ländern eingereicht wurden, erhielten in diesem Jahr 63 einen Preis. Insgesamt vergab die Jury fünf Mal Gold, 15 Mal Silber und 35 Mal Bronze in den Kategorien Werbekalender, Verlagskalender und Internationale Kalender. Den begehrten »Gregor Award« bekamen in diesem Jahr Klaus Eckert, Marcus Maichaelis und Sebastian Sell von der Fachhochschule Wiesbaden für »Momente der Leidenschaft«. Im Rahmen der Kalenderschau wurde auch der 32. Internationale Kodak-Fotokalenderpreis für insgesamt zwölf Exponate vergeben. Eine Sonderauszeichnung ging hier an den brasilianischen Fotografen Miguel Rio Branco und dessen Auftraggeber Editora Graficos Burti aus Sao Paulo. Noch während der Veranstaltung wurde vom CTP Studio in Korb im Digitaldruckverfahren ein DEUTSCHER DRUCKER - EXTRA produziert. Mit aktuellen Fotos informierte das Extrablatt noch während der Eröffnungszeremonie über alle wichtigen Aspekte der Kalenderschau. Die Publikation liegt in den nächsten Tagen auch auf dem Stuttgarter Druckforum aus. Veranstaltet wurde sie in einer gemeinsamen Aktion vom Graphischen Fachclub Stuttgart, der Kodak GmbH, dem Verband der Druck und Medien in Baden Württemberg und dem Landesgewerbeamt Baden Württemberg. Fachmedienpartner von Europas größter Kalenderausstellung ist der DEUTSCHE DRUCKER. Noch bis zum 10. Februar 2002 können die Kalender im Haus der Wirtschaft in Stuttgart bewundert werden, danach sind sie auch im Internet unter www.kalenderschau.de zu sehen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

DSGVO-Umsetzung: Optimiertes Stammdaten-Management als Basis

Empfehlung des Beratungsunternehmens Parsionate GmbH für die im Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung

Geht es um die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), so wirken viele Unternehmen wie gelähmt. Obwohl die Verordnung im Mai 2018 in Kraft tritt, haben viele noch nicht mit der Umsetzung der neuen Vorgaben begonnen. Viel zu hoch und umfassend erscheinen die Anforderungen und entsprechend schwer der erste Schritt. Die Parsionate GmbH, Beratungsunternehmen für Stammdaten- und Produktinformationsmanagement sowie Omnichannel-Commerce, sieht ein optimiertes Master Data Management (MDM) als Grundlage für eine gelungene DSGVO-Umsetzung.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...