Weiterempfehlen Drucken

HDM-Studenten verleihen Medienethik-Award

Thema des undotierten Preises: „Ökonomisierung der Wertesysteme“
 

In der Kategorie Magazine freute sich Uwe Jochum über die Auszeichnung für seinen Artikel „Der Geist im Großbetrieb".  V.l.n.r.: Silke Krebs, Uwe Jochum und HDM-Studentin Hannah Schneider.

Studierende der Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) haben am 4. Dezember 2012 zum 10. Mal den Medienethik-Award META verliehen. Thema des undotierten Preises war die „Ökonomisierung der Wertesysteme“. Er wurde 2012 in den Kategorien Zeitungen, Radio und Magazine ausgelobt. Silke Krebs, Ministerin im Staatsministerium des Landes Baden-Württemberg, eröffnete die Veranstaltung.

Wie die Hochschule bekannt gab, überzeugte in der Kategorie Zeitungen Georg Blume die Jury mit dem Artikel „Der mörderische Makel Frau“, der am 15. März 2012 in der Wochenzeitung „Die Zeit“ erschien und über die Massenabtreibungen weiblicher Embryonen in Indien und China aus ökonomischem Kalkül berichtet.

Für den Radio-Beitrag „Freiheit und Zwang der Leistungsgesellschaft“ aus „Das philosophische Radio“ des WDR5 nahm Jürgen Wiebicke den Preis entgegen. Die Sendung, in der Svenja Flaßpöhler zu Gast war, thematisierte die Arbeit als Genuss und die kulturellen und psychischen Ursachen von Arbeitssucht.

Uwe Jochum erhielt den Preis in der Kategorie Magazine für seinen Artikel „Der Geist im Großbetrieb" aus der Kulturzeitschrift „Lettre International“ vom Herbst 2012. Er zeigt darin auf, wie sich in den letzten 200 Jahren das deutsche Wissenschaftssystem vom Humboldtschen Bildungsideal entfernt und zu einer marktkompatiblen Wissensorganisation entwickelt hat.

Der META versteht sich als Qualitätssiegel: Er will Medienschaffende und die Gesellschaft für ethische Fragestellungen in der Medienproduktion sensibilisieren. Im Sommer- und Wintersemester 2012 haben insgesamt 37 Studierende daran mitgewirkt. Sie werden von Professorin Dr. Petra Grimm und Karla Neef vom Studiengang Medienwirtschaft betreut.

Unterstützt wird das Projekt META von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), dem Referat für Technik- und Wissenschaftsethik an den Fachhochschulen des Landes Baden-Württemberg (RTWE), der Hartmut Schultz Kommunikation GmbH, der VVS und von Meyle+Müller.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...