Weiterempfehlen Drucken

HDM: »Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie«

Ringvorlesung nicht nur für Studierende

Im Sommersemester 2003 findet im Studiengang Print-Media-Management wieder die Ringvorlesung »Zukunftstechnologien der Druck- und Medien«
statt. Anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Hochschule in der Ausbildung im Druck und den Medien sind nicht nur Studierende, sondern
alle Interessenten zu den einzelnen Veranstaltungen herzlich eingeladen.
Die erste Vorlesung findet am 3. April 2003 von 14 bis 17.15 Uhr statt. Gerd Finkbeiner, Vorstandsvorsitzender der MAN Roland Druckmaschinen AG, Offenbach, und Honorarprofessor der Hochschule der Medien spricht über »Globalisierung in der grafischen Industrie - Rahmenbedingungen, Trends,
Auswirkungen«.
10. April 2003
Peter Knauer, Leiter Konstruktion und Entwicklung Geschäftsfeld
Illustration
»Die Zukunft des Illustrations-Rollenoffsets«
August Thoma, Leitung Elektronik
PECOM, TSC & Co. - intern und international vernetzt
24. April 2003
Stefan Wasserbäch, Leiter Projektmanagement
Projektmanagement - »Strukturen, Methoden, Fallbeispiel«
(in englischer Sprache)
15. Mai 2003
Thomas Schönbucher, Geschäftsführer der Eurografica Systemplanungs GmbH
Drucksysteme analysiert, geplant, schlüsselfertig übergeben, optimiert
Norbert Ohl/Martin Ruhle, Geschäftsführer PPI Media GmbH, Hamburg
PrintNet & Co. - »Die vernetzte Druckerei in der Praxis«
22. Mai 2003
Josef Aumiller, Leiter Produktmarketing Rollenmaschinen und Michael
Dömer, Inhaber der Dömer Unternehmensberatung
»Marktstrukturen, Trends und Erfolgsfaktoren im Akzidenzdruck« -
»Erfahrungen und Praxisbeispiele Customer Relationsship«, Print-City
5. Juni 2003
Exkursion nach Offenbach
Demonstration großformatiger Bogenoffsetdruck, Demonstration Digitaldruck,
Panel-Diskussion mit Referenten, Studenten und Gästen
Die Vorlesungen finden jeweils von 14.00 - 17.15 Uhr im Hörsaal 056 (Aquarium),
der Fachhochschule Stuttgart - Hochschule der Medien in der Nobelstraße 10, 70569 Stuttgart statt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Empack 2018 Dortmund: „Prozess- und Wertschöpfungskette der Verpackungsindustrie“ reflektiert

85 Aussteller zeigten 2000 Besuchern auf der regionalen Fachmesse für die Verpackungsindustrie ihre neuesten Entwicklungen – Empack 2019 mit Intralogistik

Rund 2000 Fachbesucher und mehr als 85 Aussteller zählt die kürzlich zu Ende gegangene Empack Dortmund 2018, die als regionale Fachmesse für die Verpackungsindustrie konzipiert ist. Der Veranstalter Easyfairs Deutschland GmbH wertet die Resonanz als Erfolg, zumal die angegebenen Besucherzahlen dessen Erwartungen für eine regional ausgerichtete Fachmesse entsprochen hätten, so Easyfairs Deutschland. Geboten wurden den Besuchern neueste technische Lösungen, Produkte, Trends und aktuelles Wissen rund um die gesamte Prozess- und Wertschöpfungskette der Verpackungsindustrie. Fachvorträge vermittelten darüber hinaus Informationen zu Themen wie „Digitalisierung im Mittelstand“, „Packaging 4.0“ und andere.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Glauben Sie, dass der Digitaldruck 2021 einen Marktanteil von 50% oder mehr haben wird?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...