Weiterempfehlen Drucken

HP: Hilfsprogramm für Betroffene der Flutkatastrophe

500.000 Euro am 28. Oktober übergeben

Hewlett-Packard hat ein finanzielles und materielles Hilfsprogramm für die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland ins Leben gerufen. Insgesamt unterstützt HP das Land Sachsen mit einer Spende von 500.000 Euro. Am 28. Oktober überreichte Heribert Schmitz die Spende dem Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Stanislaw Tillich, im offiziellem Rahmen. Sie wird für ausgewählte Hilfsprogramme im Land Sachsen eingesetzt.
Die HP-Mitarbeiter haben bei einer firmeninternen Sammelaktion einen Betrag von 125.000 Euro gespendet, das Unternehmen hat den Betrag auf 250.000 Euro verdoppelt. HP stattet die Semperoper mit einer vollständigen IT-Ausstattung von insgesamt 45 PC´s und Monitoren, 16 Druckern, 5 Scannern und 4 DVD Brennern aus. Die IT-Hardware wird von HP Mitarbeitern vor Ort installiert. Im Rahmen des Spendenprogramms von HP wird das Unternehmen dem Marie-Curie-Gymnasium, dem Sportgymnasium Dresden und dem Gymnasium St. Augustin zu Grimma ein vollständiges IT- Klassenzimmer einrichten: Vom Server über mehrere PC´s und Drucker bis hin zur Digitalkamera – ganz individuell nach Wunsch der jeweiligen Schule. Unmittelbar nach der Flut hat HP schnelle Hilfe geleistet: Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk in Leipzig, die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. in Dessau und der Verein Sachsen helfen Dresden erhielten die IT-Hardware, die den Vereinen für Organisation und Bewältigung der Aufgaben im Rahmen der Hochwasserkatastrophe dringend fehlte.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

HDM: Englischsprachiger Bachelorstudiengang Print Media Technologies startet 2018

Neues Studienangebot an der Stuttgarter Hochschule der Medien im Sommersemester 2018 – Druck- und Verpackungsstudiengänge werden neu ausrichtet

An der Hochschule der Medien (HDM) in Stuttgart startet Im Sommersemester 2018 ein neuer, englischsprachiger Bachelorstudiengang: Print Media Technologies. Im Mittelpunkt soll dabei die Bildung von Fach- und Führungskräften für die Druckmedien- und Verpackungsindustrie stehen, wie die Hochschule jetzt mitteilt. Der Studiengang Druck- und Medienindustrie (Schwerpunkt Graphic Arts Technology) soll dann zum Wintersemester 2017/2018 auslaufen. Darüber hinaus hat die Hochschule eine Neuausrichtung ihrer Druck- und Verpackungsstudiengänge angekündigt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...