Weiterempfehlen Drucken

HS-Druck investiert in Zehnfarbenmaschine KBA Rapida 106

Österreichisches Druckhaus produziert im Mittelformat

Bei HS-Druck in Österreich wird seit Januar 2011 mit einer neuen Mittelformatmaschine Rapida 106 von KBA produziert.

Das Österreichische Druckhaus HS-Druck in Hohenzell bei Ried im Innkreis hat in einer Zehnfarbenmaschine KBA Rapida 106 investiert und produziert damit seit Jahresbeginn im Mittelformat. Die Fünf-über-Fünf-Maschine mit Bogenwendung verfügt über eine umfassende Automatisierung mit fliegendem Auftragswechsel und Inline-Qualitätsüberwachung.

Das jeweils fünfte Farbwerk soll für Duftlack, Sonderfarben in der Katalgoproduktion oder für Perforierungen genutzt werden. Der fliegende Jobwechsel werde später beim Druck von Betriebsanleitungen die Prozesse optimieren. Drive Tronic SPC sorgt zudem für den simultanen Plattenwechsel parallel zum Waschen. Damit seien zehn Druckplatten schneller gewechselt als als fünf Druckplatten an einer anderen Mittelformatmaschine, so die Geschäftsführer Helmut Hörmanseder und Herbert Seidl. Außerdem ist die neue Druckmaschine mit einer ziehmarkenfreien Anlage ausgestattet.

Wurde bei dem vor 17 Jahren gegründeten und inzwischen 60 Mitarbeiter starken Unternehmen an zwei Mittelformatmaschinen in drei Schichten gearbeitet, so übernehme nun die neue Rapida 106 den Hauptteil der Produktion. So sei auch die früher erforderliche Wochenendproduktion weggefallen, wodurch sich die Personalkosten verringert haben. Nun verfügt HS-Druck nach eigener Aussage über eine Reserveschicht für das stark saisonale Geschäft in der Tourismusbranche. Vor der Installation der Rapida 106 sei die Kapazitätengrenze erreicht gewesen, manche Aufträge mussten abgelehnt, andere an Kollegenbetriebe abgegeben werden.

Bereits zwischen dem 31. Januar und Mitte Juni habe die neue Mittelformatmaschine mehr als zehn Millionen Druckbogen bzw. knapp 400 Aufträge mit 550 Druckformen produziert. Durch die Inline-Qualitätsregelung mit Quali Tronic Professional sei zudem der Zuschuss gesunken: So werden laut HS-Druck bei Folgeformen nur noch 200 Bogen statt der früher kalkulierten 600 Bogen benötigt. Die neue Druckmaschine soll auch für die nachhaltige Druckproduktion eingesetzt werden. So sei der IPA-Anteil im Feuchtmittel von 8 auf 3,5 Prozent gesenkt worden. Die Rapida 106 könne aber auch "ganz ohne" betrieben werden.

HS-Druck produziert sämtliche Akzidenzen von der Visitenkarte bis zum umfangreichen Katalog. Hauptstandbein sind Drucksachen für die Tourismusindustrie. Mit dem zusätzlichen Lettershop reicht das Angebot bis zum individuellen Prospektversand für Hotels und Tourismusverbände. 20 bis 30000 Sendungen werden täglich versandt. Daneben übernimmt HS-Druck auch logistische Aufgaben.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...