Weiterempfehlen Drucken

Hamburg wird Ende Januar zum „Verpackungs-Zentrum“

Fachmesse-Trio „Empack“, „Packaging Innovations“ und „Label & Print“ mit knapp 200 Ausstellern
 

In Hamburg wird am 28. und 29. Januar das Fachmesse-Trio „Empack“, „Packaging Innovations“ und „Label & Print“ veranstaltet.

Am 28. und 29. Januar 2015 steht Hamburg ganz im Zeichen der Verpackung. In dieser Konstellation neu geht das von Easyfairs Deutschland GmbH (München) veranstaltete Fachmesse-Trio „Empack“, „Packaging Innovations“ und „Label & Print“ unter dem Leitmotto „Die Welt der Verpackung“ in Halle A1 der Messe Hamburg an den Start. Dabei stellt sich die „Empack“ (vormals „Verpackung“) auch neu auf.

Verpackungen unterliegen einem ständigen Wandel. Sie werden daher stets verändert, angepasst und modernisiert, um kosteneffizienter produziert zu werden bzw. schneller den Konsumenten vom Regal anzusprechen. Diese Entwicklungen spiegeln sich auch auf Fachmessen wieder und deshalb müssen diese in ihrer Vielfalt und dem Angebot mitwachsen. 

Empack 2015 

Dabei reflektiert die „Empack“ auf Verpackungstechnik, Verpackungsanlagen und Maschinen sowie auf Verpackungsmaterialien und Dienstleistungen. Ausstellungsschwerpunkte sind „Effiziente Verpackungstechniken“, „Innovative Verpackungsmaterialien und -Mittel“, „Intelligente Transport- und Schutzverpackungen“ sowie „Lösungen im Bereich Intralogistik“. Eines der vom Veranstalter als „Highlight“ bezeichneten Elemente ist die „Packaging Stage“, auf der Spezialisten aus der Verpackungsbranche zu Trends und aktuellen Themenstellungen referieren.

Die Vortragsreihe beinhaltet zum Beispiel einen Überblick von Prof. R. God, TUHH Institut für Flugzeug Kabinen Systeme, zu „Printed Electronics“ – mit Projektbeispielen. Zum Thema „Process Engineer“ referiert H. D. Bertling, Saueressig GmbH, anhand von Beispielen aus der Fertigung von RFID-Transpondern. „Probleme bei Sterilverpackungen – nur ein Kavaliersdelikt?“ ist das Thema von Nicole Rehfeld, HAW Hamburg.

Packaging Innovations 2015

Die „Packaging Innovations“ entwickelt sich nach Veranstalterangaben immer mehr zu einem Event von kreativen Marken und designorientierten Verpackungen. Neueste Entwicklungen, Prototypen und „Highlights“ von Primär-und Sekundärverpackungen werden hier präsentiert. Aber auch Display- und POS-Lösungen, Verpackungsstrategien zur Markenbildung, Verpackungsdesign und -Entwicklung.

Label & Print

Beim dritten Element des neuen Messe-Trios, der „Label & Print“, dreht sich alles um Verpackungsdruck, Veredelung, Verarbeitungsmaschinen und Kennzeichnungstechnik. Der Workshop „Value added Printing – Multisensuale Erlebniswelten mit außergewöhnlichen Druckprodukten“ zeigt moderne Veredelungstechniken und überraschende Effekte auf. Referent ist Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des Fachverbands Medienproduktioner. 

Bei „Copynet Innovation“ können Besucher das Modellieren und Designen in einer neuen Generation live erleben, so der Veranstalter. Ideen entstehen am Monitor leicht und unkompliziert – um über 3-D-Druck zur Realität zu werden. 3D Printing Workshops finden jeweils Mittwoch und Donnerstag von 10.30 – 11 Uhr und 13.30 – 14.00 Uhr am Stand H01 statt. 

Für alle drei Events zusammen sind knapp 200 Aussteller gelistet.

Mehr Infos und Anmeldung (http://www.easyfairs.com/de/events_216/die-welt-der-verpackung-2015_56174/)

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

"Digitalisierung ist für uns eine Chance – keine Bedrohung"

Druckerei Laub feiert 120-jähriges Jubiläum

Die Druckerei Laub GmbH & Co. KG (Dallau) feierte ihr 120-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür auf dem Betriebsgelände im Dallauer Brühlweg, wo das mittelständische Unternehmen seit 50 Jahren seinen Sitz hat. An der Feier nahmen auch Landrat Dr. Achim Brötel, Elztals Bürgermeister Marco Eckl und Dr. Alexander Lägeler, Geschäftsführer des Verbandes Druck und Medien in Baden-Württemberg teil.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...