Weiterempfehlen Drucken

Hamburg wird Ende Januar zum „Verpackungs-Zentrum“

Fachmesse-Trio „Empack“, „Packaging Innovations“ und „Label & Print“ mit knapp 200 Ausstellern
 

In Hamburg wird am 28. und 29. Januar das Fachmesse-Trio „Empack“, „Packaging Innovations“ und „Label & Print“ veranstaltet.

Am 28. und 29. Januar 2015 steht Hamburg ganz im Zeichen der Verpackung. In dieser Konstellation neu geht das von Easyfairs Deutschland GmbH (München) veranstaltete Fachmesse-Trio „Empack“, „Packaging Innovations“ und „Label & Print“ unter dem Leitmotto „Die Welt der Verpackung“ in Halle A1 der Messe Hamburg an den Start. Dabei stellt sich die „Empack“ (vormals „Verpackung“) auch neu auf.

Verpackungen unterliegen einem ständigen Wandel. Sie werden daher stets verändert, angepasst und modernisiert, um kosteneffizienter produziert zu werden bzw. schneller den Konsumenten vom Regal anzusprechen. Diese Entwicklungen spiegeln sich auch auf Fachmessen wieder und deshalb müssen diese in ihrer Vielfalt und dem Angebot mitwachsen. 

Empack 2015 

Dabei reflektiert die „Empack“ auf Verpackungstechnik, Verpackungsanlagen und Maschinen sowie auf Verpackungsmaterialien und Dienstleistungen. Ausstellungsschwerpunkte sind „Effiziente Verpackungstechniken“, „Innovative Verpackungsmaterialien und -Mittel“, „Intelligente Transport- und Schutzverpackungen“ sowie „Lösungen im Bereich Intralogistik“. Eines der vom Veranstalter als „Highlight“ bezeichneten Elemente ist die „Packaging Stage“, auf der Spezialisten aus der Verpackungsbranche zu Trends und aktuellen Themenstellungen referieren.

Die Vortragsreihe beinhaltet zum Beispiel einen Überblick von Prof. R. God, TUHH Institut für Flugzeug Kabinen Systeme, zu „Printed Electronics“ – mit Projektbeispielen. Zum Thema „Process Engineer“ referiert H. D. Bertling, Saueressig GmbH, anhand von Beispielen aus der Fertigung von RFID-Transpondern. „Probleme bei Sterilverpackungen – nur ein Kavaliersdelikt?“ ist das Thema von Nicole Rehfeld, HAW Hamburg.

Packaging Innovations 2015

Die „Packaging Innovations“ entwickelt sich nach Veranstalterangaben immer mehr zu einem Event von kreativen Marken und designorientierten Verpackungen. Neueste Entwicklungen, Prototypen und „Highlights“ von Primär-und Sekundärverpackungen werden hier präsentiert. Aber auch Display- und POS-Lösungen, Verpackungsstrategien zur Markenbildung, Verpackungsdesign und -Entwicklung.

Label & Print

Beim dritten Element des neuen Messe-Trios, der „Label & Print“, dreht sich alles um Verpackungsdruck, Veredelung, Verarbeitungsmaschinen und Kennzeichnungstechnik. Der Workshop „Value added Printing – Multisensuale Erlebniswelten mit außergewöhnlichen Druckprodukten“ zeigt moderne Veredelungstechniken und überraschende Effekte auf. Referent ist Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des Fachverbands Medienproduktioner. 

Bei „Copynet Innovation“ können Besucher das Modellieren und Designen in einer neuen Generation live erleben, so der Veranstalter. Ideen entstehen am Monitor leicht und unkompliziert – um über 3-D-Druck zur Realität zu werden. 3D Printing Workshops finden jeweils Mittwoch und Donnerstag von 10.30 – 11 Uhr und 13.30 – 14.00 Uhr am Stand H01 statt. 

Für alle drei Events zusammen sind knapp 200 Aussteller gelistet.

Mehr Infos und Anmeldung (http://www.easyfairs.com/de/events_216/die-welt-der-verpackung-2015_56174/)

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...