Weiterempfehlen Drucken

HdM: Neuer Print-Media-Master-Studiengang

MBA-Abschluss im Fernstudium

Auf der diesjährigen Ifra Expo in Leipzig haben die  Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM), die Manchester Business School (MBS, Großbritannien) und Printcity, eine Allianz aus über 50 führenden Unternehmen der grafischen Industrie, im Oktober 2003 die Einrichtung eines Weiterbildungsangebotes für Führungskräfte angekündigt. Im Juli 2004 soll der weltweit erste Print-Media-Master-Studiengang mit einem Master of Business Administration (MBA) als Abschluss an den Start gehen. Dabei soll es sich um ein Angebot handeln, das speziell auf die Bedürfnisse der globalen Druck- und Medienindustrie abgestimmt sein wird, so die Initiatoren. Vorgesehen sind 20 bis 25 Plätze für qualifizierte Kandidaten aus allen Sektoren der Branche. Der Abschluss lässt sich nach zweieinhalb bis drei Jahren erreichen, Bewerbungsschluss ist Ende Mai 2004.
Der „Print-Media-MBA“ umfasst Pflichtmodule mit branchenübergreifendem Managementwissen. Darauf bauen branchenspezifische Wahlpflichtmodule auf. Die Ausbildung besteht aus einer Kombination von Fernstudium, Workshops und Computer gestütztem Lernen. Sie ist auf die Bedürfnisse berufstätiger Führungskräfte zugeschnitten und wird in Teilzeit angeboten. Das hochwertige Programm soll Fachkräften ermöglichen, ihr Managementwissen auszubauen, ohne die berufliche Karriere unterbrechen zu müssen.
Die Unternehmensallianz Printcity übernimmt die Patenschaft für den „Print-Media-MBA“ in der Industrie. Sie stellt beratend sicher, dass die vermittelten Inhalte stets mit dem neuesten Stand der Technik Schritt halten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...