Weiterempfehlen Drucken

Heidelberg: – reddot design award – für Prinect Workflow

Jury lobt Bedienerführung von Prinect und Gestaltung der Benutzeroberfläche

Eine internationale Expertenjury des Design Zentrums Nordrhein Westfalen hat dem Unternehmen Heidelberger Druckmaschinen für ihren Prinect Workflow im "reddot design award: communication design 2004" den "red dot" verliehen.
"Das Workflow-System "Prinect" ist in unserem Wettbewerb red dot award: communication design mit dem Qualitätssiegel red dot für hohe Designqualität in der Kategorie "Digital Media" ausgezeichnet worden. Die Jury lobte vor allem die klare Strukturierung und übersichtliche Gestaltung sowie die gute Benutzerführung des Workflow-Systems", erläutert Prof. Dr. Peter Zec, Leiter des Design Zentrums Nordrhein Westfalen und Moderator der Jurysitzungen die Entscheidung des Gremiums.
Unter dem Begriff Prinect fasst Heidelberg sein Angebot für ein ganzheitliches Workflow- Management in der Druckerei zusammen. Mit Prinect ermöglicht Heidelberg eine grundsätzlich offene Integration aus miteinander kommunizierenden Workflow-Komponenten auf Basis von JDF. Modulare Prinect-Komponenten erlauben die Produktionsplanung und -steuerung, integrieren die betriebswirtschaftlichen Abläufe mit den technischen Arbeitsabläufen und sollen auf diese Weise einen durchgängigen Daten- und Arbeitsfluss gewährleisten. Dabei erfasst und optimiert Prinect die druckspezifischen Arbeitsprozesse von der Vorstufe über die Produktion bis hin zur Weiterverarbeitung. Prinect erlaubt eine ständige Überwachung des Gesamtprozesses und liefert damit eine präzise Datengrundlage zur kaufmännischen Betriebsplanung und -steuerung. In der Praxis ergeben sich daraus drei Anwendungsschwerpunkte: Die Management, Production und Farb-Solutions.
Die Jury aus neun internationalen Designexperten sah sich in diesem Jahr einer Flut von 2.936 Einreichungen aus 27 Nationen gegenüber. Die Ehrung der Preisträger fand am 3. Dezember 2004 mit der Preisverleihung in der Essener Philharmonie und der Eröffnung der Sonderausstellung im red dot design museum ihren besonderen Rahmen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...