Weiterempfehlen Drucken

Heinemann Etiketten steigt mit einer Xeikon 3300 in den Digitaldruck ein

Kundennachfrage nach personalisierten und individualisierten Etiketten steigt

Geschäftsführer Michael Heinemann vor der neuen Xeikon 3300. Mit der Rollendigitaldruckmaschine ist die Etikettendruckerei nun auch im Digitaldruck tätig.

Die Heinemann Etiketten GmbH in Witterda bei Erfurt ist mit der Investition in eine Xeikon 3300 in den Digitaldruck eingestiegen. Für den Kauf der Rollendigitaldruckmaschine sei vor allem die steigende Nachfrage der Kunden nach personalisierten und individualisierten Etiketten gewesen, die sich im Flexo- und Siebdruck nicht rentabel produzieren lassen. Außerdem könne die Etikettendruckerei nun hochvolumige Aufträge mit einer großen Sortenzahl zeitnaher und kosteneffizienter im Digitaldruck realisieren.

Die Entscheidung ist laut Geschäftsführer Michael Heinemann auch wegen des sauberen und brillanten Druckbildes, der großen Materialvielfalt sowie wegen des lebensmittelechten Toners auf die Xeikon 3300 gefallen. Zusätzlich habe der einfache Materialwechsel, die Möglichkeit zum Einsatz der Farbe Weiß für transparente Kosmetiketiketten sowie Option des variablen Datendruckes eine große Rolle gespielt. Schließlich gehören, so Heinemann, Etiketten mit bestimmten Spezifikationsn und fortlaufenden Codes für Sicherheitsetiketten, die aufgrund einer individuellen Kennzeichnung nachverfolgbar sind und dem Schutz vor Plagiaten dienen, zu den am meisten nachgefragten Druckjobs für den Digitaldruck bei der Heinemann Etiketten GmbH.

Heinemann Etiketten wurde 1993 gegründet und beschäftigt heute 32 Mitarbeiter. Zum Leistungsportfolio gehören Selbstklebe-Etiketten für nahezu jede Industriebranche, wie zum Beispiel Automobil, Elektrotechnik, Lebensmittel und Schönheitspflege. Neben der Xeikon produziert das Unternehmen auch im Flexo- und Siebdruck.

Individuelle Etiketten von der Rolle

Die Xeikon 3300 erreicht laut Hersteller eine Produktionsgeschwindigkeit von bis 19,2 m/min. Das Rollendrucksystem verarbeitet skalierbare Rollenbreiten von 200 bis 330 mm und arbeitet mit einer Auflösung von echten 1.200 dpi. Verarbeitet werden können Standardmaterialien von 40 bis 350 g/m2 – von selbstklebenden Materialen, Papier, coextrudierten Folien, Cast PE, Polypropylen, PVC und PET bis hin zu Karton und Transfer- bzw. transparenten und opaken Folien. Dank des Vollrotationsdruckes mit variablen Abschnittslängen hängt die Druckgeschwindigkeit, so der Hersteller, weder von der Motivgröße noch von der Anzahl der verwendeten Farben an. Übrigens gibt es bei der Xeikon kein Klick-Kosten-Modell. Stattdessen wird bei dem Hersteller nach dem Tonerverbrauch gezahlt, und nicht nach den Kosten pro Laufmeter.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Florian Kraus vertritt Deutschland bei der Berufsweltmeisterschaft World Skills

Frisch ausgelernter Drucker von AZ Druck und Datentechnik (Kempten) tritt nächstes Jahr in Abu Dhabi an

Florian Kraus, frisch ausgelernter Drucker bei der Kemptener AZ Druck und Datentechnik GmbH, wird Deutschland bei den nächsten World Skills International (14. bis 19. Oktober 2017) in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) vertreten. Ende November hatte er sich im deutschen Vorentscheid gegen zwei andere Teilnehmer durchgesetzt. Zweitplatzierter wurde Andreas Will vom gleichen Unternehmen wie Kraus; auf dem dritten Platz landete Jan Jungwirth von Engelhardt Etikett in Nördlingen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...