Weiterempfehlen Drucken

Hightech-Trends 2012: Cloud Computing, Mobile Computing und IT-Sicherheit

Ergebnisse der Umfrage des ITK-Branchenverbands BITKOM

Entwicklungen in der ITK-Branche haben meist auch eine große Bedeutung für die Druckindustrie. Die Top-Trends sind im Vergleich zu 2011 nahezu unverändert.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hat in einer Umfrage die Hightech-Trends des Jahres 2012 für die ITK-Branche erfragt. Die wichtigsten Themen sind demnach Cloud Computing, Mobile Applikationen, Social Media und IT-Sicherheit. Verstärkte Beachtung erhält aber auch der Trend „E-Energy“.

Mit 66 Prozent der Nennungen belegt Cloud Computing zum dritten Mal in Folge den Spitzenplatz unter den Top-Trends – kaum verwunderlich, so der BITKOM, schließlich seien Cloud-Services die Innovationstreiber bei der Bereitstellung und Nutzung von IT-Leistungen. Mobile Computing, mit 53 Prozent auf Platz 2 gelandet, gewinnt weiter an Bedeutung und kann im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozentpunkte zulegen, genauso wie die Herausforderung IT-Sicherheit und Datenschutz auf Platz drei (48 Prozent) um 10 Prozent zulegte. Im Zuge der Energiewende erhält das Thema E-Energy besondere Aufmerksamkeit und zieht erstmals unter die Top 10 ein.

Trend Cloud Computing:
Die steigende Verfügbarkeit von Cloud-Diensten sorgt für einen tiefgreifenden Umbruch in der Informationstechnologie. Beim Cloud Computing erfolgt die Nutzung von IT-Leistungen nach Bedarf über Datennetze (in der „Wolke“) anstatt auf lokalen Rechnern. Nach einer Schätzung des BITKOM soll sich der Umsatz mit Cloud-Services für Privat- und Geschäftskunden bis zum Jahr 2015 in Deutschland auf rund 13 Milliarden Euro mehr als verdreifachen.

Trend Mobile Computing:
Die Bedeutung mobiler Endgeräte steigt rasant. Smartphones sind inzwischen weit verbreitet, Tablet Computer erobern den Massenmarkt. Unternehmen und andere Organisationen stehen vor der Herausforderung, Inhalte und Anwendungen für ihre Zielgruppen über Apps oder mobile Websites verfügbar zu machen. Gleichzeitig sind Smartphones und Tablets sicher, zuverlässig und oft nach individuellen Wünschen in die unternehmenseigenen IT-Systeme einzubinden.

Trend IT-Sicherheit:
Weiterhin sorgen Hacker-Angriffe und Debatten über den Datenschutz im Internet für Schlagzeilen. Durch den Trend zum Cloud Computing bekommt die IT-Sicherheit noch größere Bedeutung. So sind Unternehmen, staatliche Stellen und Privatanwender stärker denn je gefordert, ihre IT-Systeme zu schützen.

Trend Social Media:
Social Media-Tools finden Eingang in den Alltag von Unternehmen und Behörden. Genutzt werden unter anderem Blogs, Wikis, Kurznachrichtendienste oder soziale Online-Netzwerke für die externe und interne Kommunikation. Dafür müssen die Betriebe die technischen und organisatorischen Voraussetzungen schaffen. Bereits 10 Prozent der Unternehmen in Deutschland beschäftigen laut einer BITKOM-Umfrage eigene Mitarbeiter, die für die Kommunikation im Social Web zuständig sind.

Trend E-Energy:
Im Zuge der Energiewende ist der Aufbau intelligenter Stromnetze (so genannte „Smart Grids“) stärker in den Blickpunkt gerückt. Smart Grids sollen den Umstieg auf erneuerbare Energien ermöglichen, indem sie den Stromverbrauch an die wetterbedingt schwankende Erzeugung von Wind- und Sonnenstrom anpassen, sowie dessen Verteilung steuern. Dafür kommen spezielle ITK-Lösungen zum Einsatz. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Deutscher Drucker 6/2017: FSC und kein Ende ...

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Leserreaktionen auf Veröffentlichungen von Deutscher Drucker und print.de gibt es immer wieder. Vor einigen Tagen löste eine Veröffentlichung, in der die Zertifizierung durch FSC/PEFC ungewöhnlich scharf kritisiert wird, sogar eine Flut an Kommentaren aus. Warum das, was war passiert? Christian Aumüller, Geschäftsführer von Aumüller Druck in Regensburg, hatte in einem Deutscher-Drucker/print.de-Interview (Deutscher Drucker Nr. 5/9.3.2017) die ökologische Sinnhaftigkeit der FSC-/PEFC-Zertifizierung von Druckpapieren hinterfragt. Und das traf offensichtlich den Nerv zahlreicher ebenfalls verärgerter Druckereiunternehmer. Solidarisch brachten sie ihren Unmut über die FSC/PEFC-Zertifizierungspraxis und deren Relevanz für die Branche zum Ausdruck. Die Kommentare finden Sie in dieser Ausgabe.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...