Weiterempfehlen Drucken

Hochschule der Medien: Neue Schwerpunkte im Studiengang Druck- und Medientechnologie

Start zum Wintersemester 2013/2014
 

Die Hochschule der Medien in Stuttgart setzt ab Herbst 2013 neue Studienschwerpunkte im Bachelorstudiengang Druck- und Medientechnologie.

Ab Herbst werden an der Hochschule der Medien (HdM) neue Studienschwerpunkte im Bachelorstudiengang Druck- und Medientechnologie angeboten: „Graphic Arts Technology“ und „Digital Publishing“. Bis zum 15. Juli 2013 können sich Interessenten online direkt auf die Schwerpunkte bewerben.

Technik und Technologie aller Druckverfahren stehen bei „Graphic Arts Technology“ im Mittelpunkt des Studiums. Studierende erstellen ein Printprodukt und begleiten die Herstellungsschritte von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Der Schwerpunkt „Digital Publishing“ ist das richtige Angebot für Studieninteressenten, die crossmediale Produkte erstellen wollen, sich für gedruckte Kataloge oder Magazine und die passenden Apps auf Tablets oder Smartphones begeistern. Die Studiendauer beträgt in beiden Schwerpunkten sieben Semester, Absolventen erwerben den Grad „Bachelor of Engineering“.

Bei Graphic Arts Technology“ stehen zu Beginn natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen sowie betriebswirtschaftliches Basiswissen auf dem Studienplan. Danach geht es um die klassische Printmedienproduktion, in allen Druckverfahren, in Theorie und Praxis. Für die Druckformherstellung bis zum Druck und der Weiterverarbeitung stehen Labore und ein umfangreicher Maschinenpark zur Verfügung, die „hands-on“ genutzt werden können. Die Ausstattung der HdM ist hier europaweit einzigartig. Lehrveranstaltungen zu Gestaltung und zur Informationstechnik runden die Projektarbeiten ab. Studenten setzen sich mit den Herausforderungen der klassischen grafischen Produktion, wie etwa Colormanagement oder Workflowoptimierung, ebenso auseinander wie mit Forschungsthemen aus den Bereichen funktioneller Druck oder gedruckte Elektronik. Mit Wahlfächern aus Technik, Betriebswirtschaft, Publishing, Medieninformatik und Verpackung können sie im Hauptstudium eine erste Spezialisierung für ihr künftiges Berufsfeld vornehmen. Im praktischen Studiensemester sammeln die Studenten Erfahrungen bei Mediendienstleistern, in Prepress- Studios, in Druckereien, bei Herstellern von Druckmaschinen, in Druck- und Verlagshäusern oder in Industrie und Handel.

Die Digital Publishing-Experten der HdM lernen im Grundstudium neben den gestalterischen Grundlagen vor allem die Informationstechnik um Medienprodukte professionell umzusetzen. Für die automatisierte Produktion von Print- und Digitalmedien sowie für die Steuerung von Medienworkflows lernen die Studierenden Grundlagen im Bereich der digitalen Dokumente, in den Datenbanken sowie in der Programmierung. Das Hauptstudium ist überwiegend projektbezogen organisiert. Studierende lernen in Projekten, wie sie Abläufe in der Medienproduktion planen und umsetzen und Medienelemente kombinieren. Dafür stehen Labore für IT- und Prepress-Systeme sowie für digitale Fotografie zur Verfügung.

Bewerbungsschluss für den Start im Oktober ist der 15. Juli 2013. Im Wintersemester werden 30 Studienplätze für den Schwerpunkt „Graphic Arts Technology“" angeboten, 25 stehen für „Digital Publishing“ bereit. Weitere Infos: www.hdm-stuttgart.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Messe Düsseldorf baut südlichen Eingangsbereich und Halle 1 neu

Drupa 2020 mit neuem Eingang Süd und neuer Messehalle 1 – bis 2030 sollen insgesamt 636 Mio. Euro ins Messegelände investiert werden

„Jetzt werden wir unseren Masterplan zur vollständigen Modernisierung und Erneuerung unseres Geländes an der Homebase fortsetzen können und alles wie immer ohne Subventionen“, berichtet Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH. Gemeint ist ein kompletter Neubau des Eingangs Süd und der anschließenden Messehalle 1. Den Planungen dazu haben Aufsichtsrat und Gesellschafter der Messe Düsseldorf GmbH zugestimmt, wie die Messe Düsseldorf meldet. Das Investitionsvolumen für diesen südlichen Bereich beträgt 140 Mio. Euro. Insgesamt will die Messe Düsseldorf bis 2030 rund 636 Mio. Euro in ihr Gelände investieren. Beginnen sollen die Arbeiten am neuen Eingang Süd und am Neubau der Halle 1 nach der Interpack im Mai 2017 und im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Realisiert wird der Entwurf des Düsseldorfer Büros Slapa Oberholz Pszczulny Architekten.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...