Weiterempfehlen Drucken

ICE Europe und CCE International 2015 legen zu

Beide Fachmessen mit Zuwächsen bei Ausstellern und Besuchern
 

Breit ist das Spektrum, das die beiden Messen ICE Europe und CCE International abdecken. Hier geht es in erster Linie um die umweltfreundliche Verarbeitung und Veredelung von Papier, Wellpappe, Folie und Vliesstoff.

Rund 7 % mehr Besucher und 10% mehr Aussteller im Vergleich zu 2013 können die Veranstalter (Mack Brooks Exhibitions) für die jüngste Ausgabe der Fachmesse ICE Europe, die vom 10. bis 12. März in der Messe München zum neunten Mal stattfand, verbuchen. Die zeitgleich ebenfalls dort veranstaltete CCE International wartet sogar mit einem Besucherplus von 18% auf und vergrößerte sich auch ausstellerseitig.

Insgesamt 7.040 Fachbesucher aus 71 Ländern informierten sich über das Angebot der 439 Aussteller aus 26 Ländern (2013: 6.600 Besucher aus 64 Ländern, 401 Aussteller aus 19 Ländern). Sie zeigten auf der ICE Europe 2015 auf einer Nettoausstellungsfläche von 11.000 qm Neues für Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film und Folie. Laut Nicola Hamann, Geschäftsführerin des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions, zeige das Wachstum der Messe auch, dass die derzeitige Konjunktur in dieser Branche äußerst vielversprechend sei. Der Ausbau internationaler Geschäftskontakte war ein Fokus der teilnehmenden Unternehmen auf der ICE Europe 2015, und mit einem Anteil von 50% an ausländischen Besuchern und 44% an ausländischen Ausstellern war die diesjährige Veranstaltung internationaler denn je. Wichtigste Besucherländer, nach Deutschland, waren Italien, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Polen, die Niederlande, die Türkei und Spanien.  

Zu den wichtigsten Industriezweigen, aus denen die Besucher stammten, gehörten die Verpackungsindustrie, der Maschinenbau, die Papierindustrie, der Verpackungsdruck, die chemische Industrie sowie die Textil- und Vliesstoffindustrie. Laut Veranstalter hätten sich die Besucher besonders interessiert für Ausstellungskategorien wie Beschichtung und Kaschierung, Schneide-  und Wickeltechnik, Kontroll-, Mess- und Prüfsysteme, Flexo- und Tiefdruck sowie Materialien.

Die meisten Aussteller gaben bereits während der Veranstaltung bekannt, dass sie auch auf der nächsten ICE Europe, die vom 21. bis 23. März 2017 auf dem Münchener Messegelände stattfindet, wieder ausstellen wollen, heißt es bei Mack Brooks Exhibitions weiter.

CCE International sogar mit 18% Besucherplus

Mit einem Besucherzuwachs von 18% kann die Fachmesse CCE International aufwarten. Die vor zwei Jahren parallel zur ICE Europe, aber zum ersten Male veranstaltete Fachmesse, zog insgesamt 2.410 Fachbesucher aus 62 Ländern nach München. Sie informierten sich über ein vielfältiges Angebot an Rohmaterialien, Maschinen, Zubehör und Services für die Produktion und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln. 156 Aussteller aus 22 Nationen (2013: 110 Aussteller aus 15 Ländern) präsentierten auf dem spezialisierten Branchentreff für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie auf insgesamt 4.500 qm netto die neuesten Trends und Entwicklungen in den Bereichen Fertigung und Weiterverarbeitung, begleitet von einer offenen Seminarreihe an allen drei Messetagen. 

Wie bei der Premierenveranstaltung vor zwei Jahren zeigte sich das Publikum sehr international geprägt, mit 64% Besuchern und 82% Ausstellern aus dem Ausland. Die meisten Aussteller kamen aus Italien, Deutschland, China, Großbritannien und den Niederlanden. Bei den Besuchern waren die am häufigsten vertretenen Herkunftsländer Deutschland, Italien, Polen, Großbritannien, Spanien, Österreich, Frankreich, die Tschechische Republik, die Türkei und die Schweiz. 

Der Großteil der Besucher waren Fachleute aus Wellpappenfabriken und Wellpappenverarbeitungswerken (52%), Faltschachtelverarbeiter (25%), Verpackungsdesigner (17%) und Wellpappenformathersteller (15%). Die dominierenden Industriezweige, in denen die Besucher tätig sind, waren die Lebensmittelindustrie (45%), die Transport- und Logistikbranche (26%), die Elektronik- und Elektrogerätebranche (24%) sowie die Kosmetik- (21%), die Möbel- (20%) und die Pharmaindustrie (18%).

Hauptinteressensgebiete der Besucher waren Converting-Ausrüstung für Wellpappe (45%), Druckausrüstung (41%), Wellpappenanlagen (38%), Converting-Ausrüstung für Faltschachteln (33%), Rohstoffe und Verbrauchsmaterialien (32%) sowie Kontrollsysteme für Maschinen und Anlagen (27%). 

Die nächste CCE International findet wie die ICE Europe auch vom  21. bis 23. März 2017 auf dem Münchener Messegelände statt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...