Weiterempfehlen Drucken

Hunkeler Innovationdays: Impika demonstriert Zeitungs- und Bücherdruck

iPrint Compact in Kombination mit Schneide- und Sammelmaschinen von Hunkeler
 

Auf den Hunkeler Innovationdays wird Impikas iPrint Compact mit verschiedenen Weiterverarbeitungssystemen von Hunkeler zu sehen sein. So soll der digitale Zeitungs- und Bücherdruck demonstriert werden.

Der französische Digitaldruckmaschinenhersteller Impika wird auf den Hunkeler Innovationdays den digitalen Zeitungs- sowie Bücherdruck in Mittelpunkt seines Messeauftrittes rücken. Dazu werde die Rollen-Inkjetdruckmaschine iPrint Compact mit unterschiedlichen Weiterverarbeitungsanlagen von Hunkeler zu sehen sein. Unter anderem sollen täglich mehrere nationale und internationale Zeitungen live produziert werden.

Die iPrint Compact, die beidseitig in einem Durchgang drucken kann, basiert auf einer Maschineneinheit, die mit einem Papierlauf, einer integrierten Wendeeinrichtung und zwei separaten Trocknungssystemen ausgestattet ist. Das Rollen-Inkjetdrucksystem verarbeitet Papierbreiten bis zu 474 mm und verfügt über insgesamt drei Druckmodi: In der Standard-Konfiguration erreicht die iPrint Compact 76 m/min bei 600 x 600 dpi, im Highspeed-Modus 127 m/min bei 360 x 600 dpi und im High-Quality-Modus 40 m/min bei einer Auflösung von 1200 x 600 dpi. Es ist für monatliche Druckvolumen zwischen zwei und zehn Mio. A4-Seiten ausgelegt, bewältigt aber laut Hersteller auch eine Produktionsspitze von über einer Million A4-Seiten am Tag. Die iPrint Compact kann laut Hersteller sowohl mit wasserbasierenden, als auch mit Pigment- oder Dye- sowie den neuen HD-(High-Density)Tinten von Impika betrieben werden. Die HD-Tinten sollen den Einsatz von unbeschichteten und dünnen Papieren mit einem niedrigen Flächengewicht ermöglichen.

Je nach Produktionsanforderung kann die iPrint-Compact-Plattform vom Hersteller auch als iPrint Evolution oder als iPrint Extreme angeboten werden. Diese beiden Modelle bieten Kapazitätserweiterungen in Bezug auf Druckbreite, Druckqualität und Produktivität.

Wie Jean-Marc Pasturel, Marketing- und Vertriebsleiter bei Impika, erklärt, sollen auf den Hunkeler Innovationdays gleich mehrere nationale und internationale Zeitungen mit wechselnden Paginierungen gedruckt werden. Zudem seien Live-Demonstrationen zum ein- bis vierfarbigen Bücherdruck geplant. Dafür kommen nach dem Druck mit dem Inkjetsystem Schneide- und Sammelmaschinen von Hunkeler zum Einsatz.

Farbdruckmodul iEngine 1000L in Aktion

Neben der iPrint Compact wird Impika in Luzern auch das Farbdruckmodul iEngine 1000L ausstellen, das für den Hybriddruck von variablen Daten sowie Bildern im A4- oder US-Letter-Format konzipiert wurde. Das Druckmodul lasse sich leicht in analoge Produktionsumgebungen integrieren, wie beispielsweise in Kuvertiermaschinen, konventionelle Druckmaschinen oder moderne Digitaldruckmaschinen. Die iEngine 1000L besitzt eine Breite von 220 mm und liegt dank der variablen Tröpfchengröße laut Hersteller mit einer Auflösung von mehr als 1000 dpi. Der Druckkopf verfügt über eine automatische Reinigungsstation, was den Einsatz in industriellen Umgebungen vereinfachen soll. Auf den Hunkeler Innovationdays werde das System mit einem Anleger und einem Vakuum-Tisch

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...