Weiterempfehlen Drucken

Interpack 2014: Die Zulieferer erhalten eine eigene Plattform

Mit der „Components for Processing and Packaging“ erweitert die Messe Düsseldorf das Angebot rund um die Interpack 2014
 

Auf der Interpack 2014 präsentieren 2.700 Aussteller aus über 60 Ländern ihre neuesten Ideen, innovativen Konzepte und technologischen Visionen. Im Mittelpunkt stehen Prozesse und Maschinen für das Verpacken oder die Verarbeitung, Packstoffe, Packmittel und die Packmittelherstellung bzw. Dienstleistungen für die verpackende Wirtschaft. Mit der neuen Components for Processsing and Packaging bekommt auch die Zulieferindustrie für die Verpackungsindustrie eine Messeplattform in Düsseldorf. (Bild: Interpack/Messe Düsseldorf)

Die Components for Processing and Packaging findet vom 8. bis 10. Mai 2014 parallel zu den ersten drei Tagen der Interpack 2014, der bekannten Messe für die Verpackungsbranche und die verwandte Prozessindustrie, statt. Veranstaltungsort ist die Düsseldorfer Stadthalle im Congress Center Süd (CCD Süd) auf dem Düsseldorfer Messegelände. 

Der Veranstalter, Messe Düsseldorf, betont, dass sich die Messe an Unternehmen richte, die Antriebs-, Steuer- und Sensortechnik, Produkte zur industriellen Bildverarbeitung, Handhabungstechnik, industrielle Software und Kommunikation sowie komplette Automatisierungssysteme für Verpackungsmaschinen anbieten. Außerdem seien Hersteller von Maschinenteilen, -Komponenten, -Zubehör und Perepheriegeräten sowie solche von Komponenten und Hilfsmitteln für Packmittel angesprochen. 

Wie Bernd Jablonowski, Director Interpack, berichtet, „erweitern wir mit der neuen Plattform die Angebotsbreite zur Interpack um die Zulieferseite.“ Deren Unternehmen, die laut Messe-Nomenklatur zur Interpack selber nicht zulassungsberechtigt sind, haben so die Möglichkeit des direkten Zugangs zu ihrer Zielgruppe und umgekehrt. 

Den Ausstellern der Components for Processsing and Packaging sollen Stände im Komplettpaket inklusive Standbau, Ausstattung sowie Strom in den Größen 9, 12 und 18 m2 angeboten werden. Der Übergang zwischen Interpack und Components for Processsing and Packaging soll ohne separates Ticket für Aussteller wie auch Besucher in beide Richtungen möglich sein, so die Messe. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Scheufelen modernisiert seine Streichmaschine SM 39

Neuer, speziell für die Papierfabrik konzipierter Antriebsverbund

Die Papierfabrik Scheufelen (Lenningen) stärkt ihre Kernkompetenz, die Produktion gestrichener weißer Papiere. Hierfür hat das Unternehmen 1,5 Mio. Euro in den Aus- und Umbau der Streichmaschine SM 39 investiert. Das Umbauprojekt steht im direkten Zusammenhang mit einem umfangreichen Konzept zur Ausrichtung des Unternehmens an den Anforderungen des Marktes im Segment der Premiumpapiere. Neue Papierspezialitäten sollen Scheufelen zugleich gut für die Zukunft aufstellen.

» mehr

Das Druckforum 2014 in Bildern

Top-Themen

Die 10 wichtigsten Öko-Labels für eine Umweltdruckerei

Diese Umweltzertifikate und Öko-Labels müssen Sie kennen, um sich als Umweltdruckerei am Markt zu etablieren.
mehr

Die 10 Fotobuch-Anbieter mit den meisten Gestaltungsvarianten

Wer bietet die meisten Gestaltungsvarianten an, wenn es ums Fotobuch erstellen geht? Das aktuelle Ranking auf Top-Ten hat 44 Fotobuch-Anbieter unter die Lupe genommen und die 10 variantenreichsten Dienstleister gefunden.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Setzen Sie Luftbefeuchtungsanlagen in Ihren Produktionshallen ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...