Weiterempfehlen Drucken

PMV Runge investiert

Neue Produktionshalle und neuer Klebebinder
 

Von links: Michael Runge (Technischer Betriebsleiter), Matthias Kandt (Vertriebsbeauftragter Müller Martini Deutschland), Harald Peter Runge (Geschäftsführender Gesellschafter) und Kay Runge (Geschäftsführender Gesellschafter) vor dem neuen Klebebinder Bolero bei PMV Runge in Oyten.

Der Familienbetrieb Print Medien Verarbeitung (PMV) Runge kombinierte den Umzug in seine neue und größere Produktionsstätte in Oyten bei Bremen mit der Investition in einen Klebebinder. Damit erzielte das Unternehmen nach eigenen Angaben eine Produktivitätssteigerung im Softcover-Bereich um 25 Prozent.

Die PMV Runge produziert unter anderem (Fach-)Zeitschriften, Special-Interest-Magazine, Geschäftsberichte, Reiseführer, Industriekataloge, Schweizer Broschuren und Freirückenbroschuren in Auflagen von 500 bis zwei Millionen Exemplaren pro Titel. Auch hochwertige Produkte – wie Sonderbroschüren für die Automobilindustrie mit Registerabstufungen der Inhaltsseiten – laufen in Oyten.

Nach einer Evaluation mit mehreren Tests entschied sich PMV Runge für eine Klebebindelinie Bolero von Müller Martini mit beidseitig beschickbarer 24-Stationen-Zusammentragmaschine, Buchblockanleger, Hotmelt- und PUR-Rückenbeleimung, PUR-Seitendüse, Umschlagklappenfalzstation, Frontschneider Frontero und Dreischneider Solit. “In dieser Konfiguration passt der Klebebinder genau in unser Segment“, sagt Harald Peter Runge, wie sein Sohn Kay Geschäftsführender Gesellschafter.  “Wir binden ein sehr breites Spektrum mit bis zu 2 mm dünnen und 510 mm Rückenlänge aufweisenden Produkten“. Zur Qualitätssicherung kommt – auch im Umschlaganleger – der AsirCode zur Kontrolle der richtigen Bogenreihenfolge zum Einsatz. Nach Angaben von Geschäftsführer Kay Runge habe sich mit der neuen Anlage der Netto-Output um 25 Prozent gesteigert.

Neben der Klebebindung, die gut 80 Prozent des Volumens ausmacht, bietet die PMV Runge mit ihren 25 Mitarbeiern ihren Kunden im Umkreis von 250 km rund um Bremen auch Sammelheftung und Fadenheftung sowie vor- und nachgelagerte Arbeiten wie Schneiden, Falzen, Einstecken und Folieren an. So können mittels eines Pick & Place-Anlegers der Müller Martini-Einstecklinie Onyx/Rubin auf die Außenseite von Zeitschriften und Magazinen Postkarten, CD, Booklets und Warenproben (Gadgets) mit Fugitivleim aufgeklebt werden.

Eine weitere Spezialität des Hauses sind Loseblatt-Kataloge, bei denen die Rücken mit einer Glattschnittfräse verarbeitet und mit einem speziellen Hotmelt tipp-verleimt werden. Vom dreiseitigen Beschnitt gelangen die Blöcke direkt vom Dreischneider in eine vollautomatische Bohranlage. Nach dieser maschinellen Verarbeitung werden die Blöcke endgelegt und aufgefächert. Dabei löst sich die Tipp-Beleimung ab, und die Inhaltsblöcke können in Ringordner eingehängt werden. Im Weiteren nimmt PMV Runge auch Konfektionierungsarbeiten und Eckenrundungen von Broschuren im eigenen Haus vor sowie den personalisierten Versand und Registerstanzungen in Kooperation mit Partnerbetrieben.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...