Weiterempfehlen Drucken

Investorenprozess für Merkur Druck gestartet

Detmolder Traditionshaus stellte Anfang Mai 2016 den Insolvenzantrag
 

Für die angeschlagene Merkur Druck GmbH werden Investoren gesucht.

Der Investorenprozess für die angeschlagene Merkur Druck GmbH & Co. KG in Detmold ist auf dem Weg. Wie Rechtsanwalt Martin Schmidt, vorläufiger Insolvenzverwalter des Unternehmens, angibt sollen sich schon erste Übernahmeinteressenten gemeldet haben. In einer übertragenen Sanierung sollen der Geschäftsbetrieb und möglichst viele der 68 Arbeitsplätze erhalten werden.

 „Unser Ziel ist es, einen oder mehrere Investoren zu finden, die Merkur Druck übernehmen und in eine positive Zukunft führen“, erklärt Insolvenzverwalter Schmidt, der den Geschäftsbetrieb des Unternehmens bis auf weiteres vollumfänglich fortführt. „Der gute Ruf des Unternehmens als Spezialist für Print- und Packaging-Lösungen, die gefüllten Auftragsbücher und die motivierte Belegschaft sind starke Argumente für eine Investition in das Unternehmen“, so Schmidt weiter. Positiv stimmt ihn, dass sich bereits mehrere Kaufinteressenten gemeldet haben sollen.

Entscheidend sei das Gesamtkonzept eines Investors, mit dem es möglich ist, Vertriebs- und Produktionssynergien in der Druck- und Medienbranche zu erschließen. Neben dem Kaufpreis spiele hierbei daher auch die Kenntnis des Marktes eine wesentliche Rolle.

Merkur Druck hatte Anfang Mai 2016 beim zuständigen Amtsgericht in Detmold Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Merkur Druck hat sich auf die Herstellung hochwertiger Druckprodukte spezialisiert, das Leistungsangebot richtet sich besonders an europäische Multimedia-Branche, vor allem an Presswerke und Verlage.

Im vergangenen Jahr hatte Merkur Druck zusammen mit der Bösmann Medien und Druck GmbH & Co. LG den Produktionsbetrieb Farbwerk gegründet, um verschiedene Wertschöpfungsstufen darin zu bündeln. Die sich seit April 2016 ebenfalls in vorläufiger Insolvenz befindliche Gesellschaft beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...