Weiterempfehlen Drucken

Heidenheimer Zeitung investiert in Komplett-Verlagssystem von JJK

Umstrukturierung des Verlagshauses anhand einer Wertstromanalyse des Softwarespezialisten
 

Das Pressehaus der HZ in Heidenheim.

Die Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG setzt bei der Umstrukturierung des Verlagshauses auf das schnittstellenfreie, vollintegrierte Verlags- und Vertriebsmanagementsystem der JJK Verlagssoftware GmbH (Krefeld). Ausschlaggebend für die Wahl der JJK-Software war nicht zuletzt eine Wertstromanalyse der Verlags- und Softwareexperten.

Die Wertstromanalyse habe die Vorteile der JJK-Verlagssoftware objektiv aufgezeigt, so das süddeutsche Verlagshaus. Durch die Umstrukturierung soll bei der Heidenheimer Zeitung (HZ) zukünftig nahezu jeder zweite Arbeitsschritt entfallen. Vorbild dieser neuen Produktionsmethode ist der „Operative Excellence“-Ansatz, eine Methode, die ihre Erfolgsgeschichte Anfang der 70er-Jahre bei Porsche im nahegelegenen Stuttgart startete. Über die konsequente Synchronisation und Standardisierung der Prozesse sollen verschwenderische Tätigkeiten vermieden und Ressourcen für wertschöpfende Arbeitsschritte freigesetzt werden. Das Ergebnis ist Leistungssteigerung bei gleichzeitiger Kostensenkung. „Die Heidenheimer Zeitung hat quasi entschlossen, sich von innen heraus zu stärken“ heißt es von Seiten JJK.

Das ganzheitliche, schnittstellenfreie System von JJK organisiert den Anzeigenverkauf und die Anzeigenherstellung, die Blattplanung und den Umbruch, das Abo-Geschäft sowie die Logistik und bietet Business Intelligence zur Kontrolle und Steuerung des Verlagsgeschäftes. Zudem soll ein integriertes Customer Relationship Management (CRM) mit Kampagnen-Management für eine aktive und erfolgreiche Marktbearbeitung sorgen und zudem Leser und Kunden über Online-Lösungen in die Geschäftsprozesse integrieren. Mit JJK eMedia für crossmediales Publishing, JJK eBilling und den JJK Geomarketing-Vertriebstools setzt die HZ bei der Neuausrichtung des Verlags auch auf aktuelle Lösungen aus dem Hause JJK.

Hintergrundinformation:
Die Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG verlegt die regionalen Tageszeitungen „Heidenheimer Zeitung“ und „Heidenheimer Neue Presse“ mit einer gemeinsamen Auflage von 25.963 Exemplaren sowie das wöchentlich erscheinende Anzeigenblatt „Neue Woche“ mit einer Gesamtauflage von 72.000 Exemplaren.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Luftbefeuchtung einfach erklärt

Draabe startet YouTube-Kanal für die Druckindustrie

Die DRAABE Industrietechnik GmbH hat einen eigenen YouTube-Kanal gestartet. Leicht verständliche Kurzfilme erklären in wenigen Minuten alle Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweisen der aktuellen Luftbefeuchtungstechnik in der Druck- und Verpackungsindustrie. Der Kanal ist unter www.youtube.com/DraabeLuftbefeuchter erreichbar.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...