Weiterempfehlen Drucken

Journalistenschüler produzieren Zeitung zum Thema Druck und Papier

VDP präsentierte das Projekt am 1. Tag der Drupa 2012
Kooperationsprojekt VDP/DJS

Präsentieren die Zeitung "Ink" auf der Drupa: (v.l.n.r) Gregor Andreas Geiger (VDP), Oliver Curdt (VDM NRW), Jan Stremmel, Katrin Kurtz und Felix Brumm (alle DJS bzw. Redaktion "Ink") sowie der Layouter der Zeitung, Tom Valk (VDM NRW).

Eine der journalistisch anspruchsvollsten Publikationen zur Drupa 2012 präsentierte der Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) am ersten Messetag. Im Rahmen der Kooperation des VDP und der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München hatten sich 15 angehende Journalisten aus der „Lehrredaktion 50K" mit den Themen Druck und Papier auseinandergesetzt. 

Das Ergebnis ist eine zweisprachige, 24-seitige Zeitung namens „Ink – Das Magazin zur Drupa". Oder wie es deren Chefredakteur Jan Stremmel ausdrückte: „Ein Haufen spannende Geschichten über die Branche, die noch nicht erzählt wurden".

Eine dieser Geschichten setzt sich beispielsweise mit Dr. Ulrich Scheufelen auseinander, dem auch die Titelseite von „Ink" gewidmet ist. „Es geht weiter – Wie ein Unternehmer abtrat und damit zum Retter wurde" titelt das Blatt, das innerhalb von einer Woche erarbeitet und hergestellt wurde. Außerdem geht es auch (in einer Geschichte über Buchdesigner) um „Die Erotik von Papier" oder um „Gedächtnisverlust – Wie die Festplatte unser Erbe bedroht".

10.000 Exemplare der Zeitung wurden in der Rheinisch-Bergischen Druckerei in Düsseldorf produziert – dank weiterer Projektpartner wie dem Verband Druck und Medien NRW oder dem Papierhersteller UPM. NRW-Verbandsgeschäftsführer Oliver Curdt: „Das ist ein wichtiges Projekt. Wir sollten gemeinsam alle mehr Gattungsmarketing für Print machen."

Die Journalistenschüler sind ebenfalls froh, dass es weiterhin gedruckte Medien gibt. Sie können sich, so Jan Stremmel, derzeit nicht vorstellen, ihre Geschichten nur online zu veröffentlichen. Angesichts der Tatsache, "dass Zeitungen nicht flimmern, sie keinen Strom benötigen und man sie jederzeit überall hin mitnehmen kann", meinte Stremmel: „Das gedruckte Wort ist ein Luxus."

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...