Weiterempfehlen Drucken

Cinram Druckerei setzt auf Softproofing mit K-Flow Smartt

Anwendung schließt letzte Lücke im digitalen Produktionsprozess

Die Cinram Druckerei Printing Plant führt K-Flow Smartt am Produktionsstandort Alsdorf ein.

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft mit dem Softwarehaus K-Flow und dessen Handelspartner Medianetics führt die Cinram Druckerei Printing Plant (Alsdorf), Weltmarktführer von Verpackungen, Hüllen und Booklets für optische Datenträger, die Softproof-Anwendung K-Flow Smartt im Unternehmen ein. Zum Einsatz kommen soll diese in den Bereichen Druckvorstufe und Druckleitstand.

Erwartung an die so genannte „Softproofware“ und Zielsetzung von Cinram ist die Erstellung von hochwertigen Drucken, die Reduzierung des Hardproofs, das Senken von Verbrauchmaterialien und somit Einsparungen im Produktionsprozess. Die Herausforderung liege dabei im hohen Druckvolumen bei stetigen Auftragwechseln. So könne, durch die Bündelung mehrerer Aufträge auf einem Bogen, ein farbverbindlicher Proof des gesamten Druckbogens in Echtzeit erstellt werden.
Wie die Druckvorstufenleitung von Cinram betont, habe das Softproofing inzwischen einen hohen Reifegrad erreicht, was auch verstärkt andere namhafte Konzerne erkennen. Deshalb schließe man nun mit K-Flow Smartt die letzte Lücke im digitalen Produktionsprozess.

Hintergrundinformation.
Cinram International Inc. (Toronto, Kanada) ist ein weltweit führender Hersteller und Logistik-Dienstleister von optischen Speichermedien, mit Niederlassungen in Deutschland, England, Frankreich, Mexiko und den USA. Der Standort Alsdorf entwickelte sich innerhalb weniger Jahre zum bedeutendsten Fertigungs- und Distributionsstandort in Europa. Hier beschäftigt das Unternehmen derzeit mehr als 2.000 Mitarbeiter.
Blu-Ray-, DVD- und CD-Formate mit Mastering, Replikation Sieb- und Offsetdruck bilden den Schwerpunkt der Produktion. Mit der Printing Plant verfügt Cinram über eine eigene Druckerei für alle gängigen Karton- und Papier-Komponenten, einen professionellen Kundenservice und ein umfangreiches Qualitätsmanagement.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

DSGVO-Umsetzung: Optimiertes Stammdaten-Management als Basis

Empfehlung des Beratungsunternehmens Parsionate GmbH für die im Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung

Geht es um die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), so wirken viele Unternehmen wie gelähmt. Obwohl die Verordnung im Mai 2018 in Kraft tritt, haben viele noch nicht mit der Umsetzung der neuen Vorgaben begonnen. Viel zu hoch und umfassend erscheinen die Anforderungen und entsprechend schwer der erste Schritt. Die Parsionate GmbH, Beratungsunternehmen für Stammdaten- und Produktinformationsmanagement sowie Omnichannel-Commerce, sieht ein optimiertes Master Data Management (MDM) als Grundlage für eine gelungene DSGVO-Umsetzung.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...