Weiterempfehlen Drucken

KBA veranstaltet zehntes „Mädchen für Technik-Camp“

Initiative für die Fachkräftesicherung
 

KBA-Vorstandsvorsitzender Claus Bolza-Schünemann (r.) findet die von den zwölf- bis 14-jährigen Mädchen beim KBA-Camp selbst gebauten Druckmaschinen klasse.

Zwölf Schülerinnen im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren tauchten eine Woche lang beim zehnten „Mädchen für Technik-Camp“ bei Koenig & Bauer (KBA) in Würzburg in die Welt des Druckmaschinenbaus ein.

Wie der Druckmaschinenbauer mitteilte, bekamen die Mädchen, eingeteilt in Dreier-Teams, vom 6. bis 10. August in der firmeneigenen Werkberufsschule praxisnahe Eindrücke von verschiedenen technischen Berufen wie Technische Produktdesigner, Elektroniker, Zerspanungsmechaniker und Mechatroniker. Zusätzlich übten sie wichtige Soft-Skills wie Teamarbeit und das Präsentieren vor einem größeren Publikum. Somit erhielten sie einen ersten Einblick in das Berufsleben. Ein Rahmenprogramm aus gemeinsamen Ausflügen und Aktionen an den Nachmittagen und Abenden rundete das Technik-Camp ab.

Initiative für die Fachkräftesicherung

„In Anbetracht drastisch sinkender Schülerzahlen in den nächsten Jahren gehen wir seit einiger Zeit auch neue Wege, um unseren Fachkräftebedarf zu sichern. Mit den bei KBA schon zur Tradition gewordenen ‚Mädchen für Technik-Camps‘ wollen wir Schülerinnen neugierig machen auf die vielfältige technische Berufswelt im Hightech-Druckmaschinenbau und die attraktiven Arbeitsplätze. Gleichzeitig wollen wir sie ermutigen, unkonventionelle Wege bei der Berufswahl zu gehen. Da freut es mich besonders, dass immerhin 40 % unserer weiblichen Auszubildenden bei einer der Schnupperwochen dabei waren,“ so der Leiter der KBA-Werkberufsschule Reinhard Munz. 

Am Abschlusstag präsentierten die Mädchen ihre Druckmaschinen mit großem Stolz den Eltern, den Vertretern der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber Bayme VBM als Hauptsponsor, den Initiatoren vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft und dem KBA-Vorstandsvorsitzenden Claus Bolza-Schünemann.

Bayernweit beteiligen sich am diesjährigen „Mädchen für Technik-Camp“ 15 Unternehmen und rund 200 Schülerinnen. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Heer Gruppe nimmt Inkjetrolle Ricoh pro VC60000 offiziell in Betrieb

Umsatz und Gewinn des Digitalgeschäfts soll gesteigert werden

Im Februar begannen die Aufbauarbeiten, nun hat die zur Heer Gruppe gehörende Walter Digital GmbH die neue Inkjetrolle Pro VC60000 von Ricoh offiziell in Betrieb genommen. Mit der Investition erweitert das Unternehmen aus Korntal-Münchingen seine Digitaldruck-Kapazitäten unter dem Dach von Körner Druck am Standort Sindelfingen, wo auch der Rollenoffset-Druck der Unternehmensgruppe zu finden ist.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...