Weiterempfehlen Drucken

Konica Minolta startet Roadshow "Solution Lounge 2010"

In acht Städten werden aktuelle Drucksysteme und Workflow-Konzepte vorgestellt

Seinen deutschen Hauptsitz hat Konica Minolta in Langenhagen. Im Oktober und November macht das Unternehmen im Zuge seiner Roadshow "Lounge Solution 2010" auch Halt in acht deutschen Städten.

Im Oktober und November veranstaltet Konica Minolta die Roadshow "Solution Lounge 2010" und präsentiert in acht deutschen Städten seine aktuellen IT-Lösungen zum Thema Dokumentenmangement sowie Workflow-Konzepte.

In Stuttgart, Hamburg, Frankfurt/Main, Duisburg, Nürnberg, München, Köln und Berlin macht Konica Minolta mit seiner diesjährigen Roadshow "Solutions Lounge 2010" Halt. Hier sollen in außergewöhnlicher Atmosphäre Lösungen und Konzepte präsentiert werden, die Arbeitsabläufe einfacher und effizienter gestalten können. Im Mittelpunkt steht das Dokumentenmanagement von der Erfassung über die Ablage bis hin zur Ausgabe sowie der Workflow von Dokumenten. Auch das Thema  "Vertrauliches Drucken" soll ebenso diskutiert werden wie das im Juni vorgestellt Konzept "Optimized Print Services" von Konica Minolta mit den drei Projektphasen Consulting, Realisierung und Betrieb.

Besucher können sich unter www.konicaminolta.de/solution-lounge registrieren und erhalten dann eine Anmeldebestätigung.

Die Termine liegen wiefolgt:

  • 14. Oktober: Buddha Lounge, Stuttgart
  • 19. Oktober: Villa E96, Hamburg
  • 27. Oktober: Odeon Club, Frankfurt am Main
  • 4. November: Landschaftspark, Duisburg Nord
  • 9. November: Lux, Nürnberg
  • 11. November: Sky Lounge, München
  • 15. November: Olympia Museum, Köln
  • 23. November: Tube Station, Berlin
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...