Weiterempfehlen Drucken

„Kanone“ faltet Papierflieger und feuert sie ab

Ingenieur entwickelt und baut 3D-gedruckte Maschine zum Falten und Auswerfen von A6-Papierfliegern
 

Die Papierflieger-Kanone „A6 v1.0“ schafft etwa 60 Papierflieger pro Minute zu falten und auszuwerfen. (Quelle: Galileo und YouTube)

Gleich zwei Berührungspunkte mit unserer Branche hat eine spannende Erfindung eines Düsseldorfer Diplom-Ingenieurs für Maschinenbau: Dieter Michael Krone hat eine Papierflieger-Maschine entwickelt und einen Prototypen gebaut, der gefaltete Papierflieger („Schwalben“) auswirft. Mit einem Durchsatz von 1 DIN-A6-großen Papierflieger pro Sekunde faltet das an ein Maschinengewehr oder gar eine Kanone erinnernde Teil Papierflieger und wirft sie gleich aus. Der zweite Berührungspunkt: Sämtliche Teile der Maschine wurden im 3D-Druck produziert.

Dieter Michael Krone ist schon seit längerem als Papierflieger-Enthusiast und -Experte bekannt. Eines Tage bekam er eine Anfrage, für einen 50. Geburtstag 500 Flieger, die dann auf die Bühne fliegen sollten, zu fertigen. „Doch ein guter Papierflieger braucht rund drei Minuten – das sind 20 Flieger in der Stunde. Selbst wenn ich fixer gewesen wäre, an 500 Stück sitzt man ewig. Da musste eine Maschine her“, wie das 3D-Magazin Make (Heise Medien) Dieter Krone zitiert.

Der Düsseldorfer wollte einen Automaten entwickeln und bauen, der Papierflieger mit möglichst wenig Stationen herstellen kann. Das war die Grundidee für die „A6 v1.0“ genannte Papierflieger-Maschine, deren etwa 1000 Einzelteile allesamt 3D-gedruckt wurden. Für den Antrieb (Falt-, Transport- und Auswurf-Mechanik) nutzte er einen Akkuschrauber und konstruierte die Maschine in MG- oder Kanonen-Form, wobei man die Maschine wie ein Gewehr hält und den Auslöser betätigt.

Die ausgeworfenen Papierflieger, die vorerst nur im Format A6 produzierbar sind, heißen „Automatix“. Laut Krone (www.papierfliegerei.de) wäre eine Kanone, die A4-Flieger produziert, etwa drei- bis viermal so teuer wie die A6-Maschine, die rund 2500 Euro an reinen Materialkosten (3D-Druck) erforderlich gemacht hat. Für das ganze Projekt wurden etwa 4000 Euro an Kosten veranschlagt, wie das Pro-Sieben-Magazin Galileo in einem Video-Beitrag über das Projekt berichtet. Das relativ wuchtige schwarze Konstrukt ist knapp 1 m lang und wiegt rund 5 kg.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...