Weiterempfehlen Drucken

Kern GmbH investiert in zwei neue Xerox Nuvera 314 EA

Neue Schwarzweiß-Digitaldrucksysteme ersetzen bei der Kern GmbH zwei bisherige Xerox-Nuvera-Modelle
 

Die Kern GmbH produziert seit Ende März 2014 auf zwei neuen Schwarzweiß-Digitaldrucksystemen Xerox Nuvera 314 EA.

Die Kern GmbH in Bexbach hat in zwei neue Schwarzweiß-Digitaldrucksysteme Xerox Nuvera 314 EA investiert. Sie wurden Ende März installiert und ersetzen die bisherigen Modelle Xerox Nuvera 120 und 288. Mit der höheren Leistung von jeweils 314 A4-Seiten pro Minute im Duplexdruck – gegenüber zuvor 120 bzw. 288 Seiten – erhöht die Kern GmbH damit ihre Produktionskapazitäten im Schwarzweiß-Digitaldruck deutlich.

Zur Steigerung der Produktionsleistung tragen zudem die neuen Produktionsstapler bei, mit denen nach Aussage des Unternehmens ein kontinuierlicher Fortdruck, ohne Unterbrechungen durch die Bogenauslage, möglich wird. Von der Leistungssteigerung profitiert insbesondere der Bereich der s/w-Laserpersonalisierung innerhalb der Mailingproduktion.

Die beiden neuen Digitaldruckmaschinen verfügen, ebenso wie die bisherige Nuvera 288, über ein erweitertes Bogenanlegerformat von 49 x 32 cm. „Damit sind wir auch weiterhin für anspruchsvollste Selfmailer-Anwendungen gerüstet“, so Geschäftsführer André Kern. Mit der Nuvera-Serie von Xerox können Papiere mit einer Grammatur von 56 bis 250 g/m² bedruckt werden. „Die neuen Maschinen helfen uns, höhere Auflagen in kürzerer Zeit zu produzieren. So lassen sich Aufträge nun schneller fertigstellen und dennoch ist eine hohe Qualität gewährleistet“, so Michael Scholer, der Teamleiter im Bereich Digitaldruck.

Über die Kern GmbH 

Die Kern GmbH mit Sitz in Bexbach (Saarland) produziert auf über 2.600 m² sowohl im kleinauflagige Digitaldruck als auch im Großformatdruck sowie Großauflagen im Offsetdruck. Der Mediendienstleister ist nach eigener Aussage ein Spezialist für Mailings und Lettershop-Arbeiten. Das Unternehmen wird mittlerweile in fünfter Generation geführt. Die Kern GmbH ist Referenzkunde von Heidelberg und Kodak, Performance Partner der Deutschen Post sowie Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Kindler Etikettenservice investiert in HP Indigo 20000 Digital Press

Flexible Anpassung des Produktionszyklus und Chance auf Eintritt in neue Märkte

Die Rolf Kindler Etikettenservice GmbH (Endingen) hat eine HP Indigo 20000 Digital Press in Betrieb genommen. Der Expertenbetrieb für Etikettierung will durch die Investition die Kapazität für die digitale Produktion ausbauen und zugleich die Produktivität bei der Herstellung spezieller Etiketten im Großformat erhöhen. Das 1993 gegründete Familienunternehmen war erst 2012 mit der Installation einer HP Indigo WS 6000 Digital Press in den digitalen Etikettendruck eingestiegen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...